ONOMOTION übergibt Logistik-Service-Geschäft an pickshare

Die Cargobike-Logistik sortiert sich neu: Die Berliner wollen sich auf ihr E-Lastenrad-Geschäft fokussieren und übergeben ihre Dienstleistungen an das Dortmunder Last-Mile-Start-up pickshare.

Fokussierte Fortsetzung: Das LaaS-Geschäft geht von ONOMOTION mit Philipp Kahle (links) und Beres Seelbach (rechts) an pickshare und seinen Gründer Björn Marc Paulus (Mitte) über. | Foto: ONO/pickshare
Fokussierte Fortsetzung: Das LaaS-Geschäft geht von ONOMOTION mit Philipp Kahle (links) und Beres Seelbach (rechts) an pickshare und seinen Gründer Björn Marc Paulus (Mitte) über. | Foto: ONO/pickshare
Johannes Reichel

Das Berliner Lastenrad-Logistik-Unternehmen ONOMOTION hat angekündigt, sein Geschäftsfeld Logistics-as-a- Service (LaaS) zum 1. Juli 2023 an die pickshare GmbH zu übergeben. Durch diese strategische Entscheidung wollen sich beide Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Dabei setzt der Berliner E-Cargobike-Pionier auf die Entwicklung von Lastenrädern für den B2B-Markt. Der Last-Mile-Spezialist pickshare aus Dortmund wiederum will seinen Service mit nachhaltigen Kreislaufprozessen in der City-Logistik durch die Übernahme skalieren. Der Markt für individuelle und nachhaltige Logistik wachse sowohl in Bezug auf die Hersteller als auch die Nachfrage der Dienstleistungen seitens der Endkund:innen, legen die Firmen dar.

Logistics-as-a-Service erfolgreich etabliert

Die Geschäftseinheit Logistics-as-a-Service (LaaS) wurde unter der Leitung von Benjamin Federmann laut Anbieter erfolgreich aufgebaut. Mit LaaS soll eine effiziente, nachhaltige Logistik-Dienstleistung für Unternehmen bequem buchbar sein, auch als Whitelabel-Lösung, wirbt die Firma. Das Kernteam, bestehend aus Federmann, Carsten Leverenz und Tim Dierselhuis habe dieses Konzept bereits mit vielen Kunden und Partnern erfolgreich etabliert. Das wachsende Geschäft soll nun samt Team bei dem Dortmunder Last-Mile Startup pickshare integriert werden, um ein fokussierteres und noch schnelleres Wachstum auf beide Seiten zu ermöglichen und Synergien zu nutzen, so die Intention. Die Geschäftsführer Björn Marc Paulus von pickshare, und Beres Seelbach von ONOMOTION, zeigten sich einig, dass dieser Schritt enorme Mehrwerte bietet.

"Es ist der richtige Zeitpunkt, um mit LaaS zu skalieren. Wir haben das Geschäft erfolgreich aufgebaut. Nun ist es an der Zeit, dieses mit einem Spezialisten zu skalieren. Beide Unternehmen werden sich damit auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und so die passenden Lösungen für den wachsenden Kundenkreis einer nachhaltigen City-Logistik anbieten können", erklärte Beres Seelbach, Co-CEO und Mitgründer von ONOMOTION.

Björn Marc Paulus unterstreicht, dass man mit der Integration der Geschäftseinheit LaaS und des damit verbundenen Teams kompetente Verstärkung in diesem Feld gewinnen könne. Man wolle ein ganzheitliches Angebot aus nachhaltigen Zustellservices, City-Hubs, emissionsfreien Fahrzeugen und voll integrierbaren Softwaresystemen anbieten.

"Damit bilden wir die gesamte Wertschöpfung von emissionsfreien Paketdienstleistungen über Ship-from-Store sowie E-Commerce und EGrocery bis zu vollintegrierten Omnichannel- Services gleichermaßen ab", skizzierte Paulus.