Werbung
Werbung

Optimierte Medikamentenlieferung: Teva steigert Effizienz durch FourKites' NIC-Place in der globalen Pharmalogistik

Der Pharmakonzern Teva nutzt FourKites' Carrier-Visibility-Lösung „NIC-Place“ zur Verbesserung seiner Lieferkettenprozesse. Die Integration ermöglicht eine effiziente Temperaturverfolgung und Diebstahlschutz, was zu einer Vorfallquote von nur 0,005 Prozent führt.

Der Pharmakonzern Teva, in Deutschland bekannt durch die Tochtergesellschaft Ratiopharm, setzt die globale Carrier Visibility-Plattform „NIC-Place“ von FourKites ein. | Bild: Pressn'Relations
Der Pharmakonzern Teva, in Deutschland bekannt durch die Tochtergesellschaft Ratiopharm, setzt die globale Carrier Visibility-Plattform „NIC-Place“ von FourKites ein. | Bild: Pressn'Relations
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der weltweit agierende Pharmakonzern Teva, Muttergesellschaft des in Deutschland bekannten Ratiopharm, hat die Effizienz seiner Lieferkettenprozesse durch die Nutzung der globalen Carrier-Visibility-Lösung „NIC-Place“ von FourKites gesteigert. Diese Plattform bietet dem Unternehmen Zugriff auf Temperaturdaten und Diebstahlstatistiken, was wiederum rasche Reaktionen ermöglicht, Zeit spart und den Warenverlust minimiert. Das Ergebnis dieser Implementierung zeigt sich in einer niedrigen Vorfallquote von nur 0,005 Prozent.

„NIC-Place ermöglicht eine völlig sichere Kontrolle der Warentemperatur, unabhängig davon, wo sich unsere Flotte von 80 Lastwagen und Anhängern befindet“, sagt Bernd Schlumpberger, Head of Fleet & Transport Management bei Teva. „Dies ist von entscheidender Bedeutung, weil die Temperatur im Lkw zu jedem Zeitpunkt den Anforderungen unserer Medikamente entsprechen muss. Auf diese Weise vermeiden wir kostspielige und zeitraubende Zwischenfälle.“

Mit einem Portfolio von mehr als 3.500 Produkten beliefert Teva fast alle therapeutischen Bereiche. Täglich greifen etwa 200 Millionen Menschen weltweit auf Medikamente von Teva zurück. In Europa befördert der Konzern jährlich eine halbe Million Paletten seiner Produkte. Dabei stellt Deutschland einen seiner größten Märkte dar, in dem Teva seine Produkte an 1.000 Großhändler, Apotheken, Krankenhäuser und Lieferanten ausliefert.

„In unseren Lkw werden hochsensible Güter befördert“, so Schlumpberger. „Dank NIC-Place und TCS verfügen wir über eine Alarm- und Überwachungsanlage, die unsere Fahrzeuge rund um die Uhr überwacht. So können wir jederzeit in Echtzeit und mit mehrstufigem Eskalationsprozess reagieren, wenn es zu verdächtigen Aktivitäten kommt, z.B. wenn sich nachts auf einem Parkplatz unerwartet eine Tür öffnet. NIC-Place hat es uns ermöglicht, die Zahl der Zwischenfälle in unserer gesamten Lieferkette auf nahezu Null zu reduzieren, um sicherzustellen, dass wir in der Lage sind, die Medikamente in höchster Qualität und zum richtigen Zeitpunkt zu liefern.“

Ein kritischer Erfolgsfaktor in Teva's Logistikprozessen ist die Echtzeit-Transparenz, die durch die Plattform „NIC-Place“ gewährleistet wird. Diese erfolgreiche Implementierung umfasste auch eine fortschrittliche Lösung für das Diebstahl-Tracking, die in enger Zusammenarbeit mit der Thermo Control Services GmbH (TCS), einem Spezialisten für Transportdienstleistungsüberwachung, bereitgestellt wurde.

Mehr Transparenz dank KI

Die von FourKites angebotene Supply-Chain-Visibility-Plattform erweitert ihre Dienste über den reinen Transport hinaus. Täglich verfolgt sie über drei Millionen Paket- und Kuriersendungen – sei es auf der Straße, Schiene, im Seeverkehr oder in der Luft – in mehr als 200 Ländern. Durch die Kombination von Echtzeitdaten und maschinellem Lernen unterstützt FourKites Unternehmen dabei, ihre gesamte Lieferkette zu digitalisieren.

Ein weiterer Schritt in Richtung Lieferkettentransparenz wurde im Januar 2022 vollzogen, als FourKites das in Deutschland ansässige Unternehmen NIC-Place übernahm. Mit dem eigenentwickelten Data Control Center (DCC) ermöglicht NIC-Place den Transporteuren, Supply-Chain-Daten mit ihren Kunden zu teilen, während sie gleichzeitig die Kontrolle über ihr Geschäft, Netzwerk und Daten behalten.

Werbung
Werbung