Werbung
Werbung
Werbung

Paketdienste: Innenstadtbelieferung mit Lastenfahrrädern wird elektrisch

Der Paketdienstleister GO! Berlin setzt in der City-Logistik mit Lastenfahrrädern künftig Elektroantrieb statt reine Muskelkraft.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

GO! Berlin will mit neuen elektrisch angetriebenen Lastenfahrrädern seine innerstädtischen Transporte umgestalten und die bisher verwendeten normalen Lastenräder ersetzen. Die maximale Zuladung der E-Bikes in der Paketzustellung liegt bei rund 100 Kilogramm. Reichweite und Geschwindigkeit scheinen mit bis zu 250 Kilometern bei rund 25 km/h für die Stadtlogistik prädestiniert. „Wir freuen uns, dass wir durch den Einsatz der neuen E-Bikes dem Wunsch unserer Kunden nach ökologischen Logistikkonzepten für den Innenstadtbereich nachkommen können“, so Wolfgang M. Sacher, Vorstand GO! Holding AG, Berlin.
Insgesamt setzt das Unternehmen in Berlin bislang 30 Lastenräder ein, zwei davon fahren nun elektrounterstützt. Bis Jahresende rechnet GO! Berlin damit, rund 50 Prozent ersetzt zu haben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung