Paletten-Hochregallager: Meritor will flexibler werden

Den Automobilzulieferer Meritor will seine Arbeitsplätze in Lindesberg flexibler versorgen. Der Automatisierungsspezialist Knapp installiert deshalb ein Paletten-Hochregallager mit Regalbediengerät.

Knapp errichtet für den Automobilzulieferer Meritor in Schweden ein Hochregallager mit Regalbediengerät. (Bild: Knapp)
Knapp errichtet für den Automobilzulieferer Meritor in Schweden ein Hochregallager mit Regalbediengerät. (Bild: Knapp)
Redaktion (allg.)
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Gunnar Knüpffer)

Der schwedische Automobilzulieferer Meritor hat Knapp damit beauftragt, seine Produktionsversorgung am Standort Lindesberg zu automatisieren. Die Lösung des Automatisierers besteht aus einem Paletten-Hochregallager mit Regalbediengerät sowie Software und soll Meritor mehr Flexibilität bei der Versorgung der Arbeitsplätze bieten.

„Nach einer langen Evaluierungsphase haben wir uns unter vielen Anbietern für Knapp entschieden, da das Unternehmen die beste technische Lösung für unsere Anforderungen bietet, die noch dazu in unser bestehendes Gebäude integrierbar ist und unseren Budgetvorstellungen entspricht“, sagte Gian Luca Albert, General Manager Operations Europa von Meritor. Die Lösung sei äußerst flexibel, was zukünftigen Bedarf und auch Mengen-Mix-Schwankungen angehe.

Die Knapp-Niederlassung in Schweden hatte Meritor bereits bei früheren Projekten mit Serviceleistungen unterstützt. Mit dem neuen Auftrag vertiefen beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit. Die Automatisierungslösung in Lindesberg soll im August 2022 in Betrieb gehen.

Meritor ist ein Zulieferer von Antriebs-, Mobilitäts-, Brems-, und Elektroantriebslösungen sowie Zubehör für Nutzfahrzeuge und für die Industrie. Das Unternehmen beliefert weltweit Kunden mit Lastkraftwägen, Anhängern, Off-Highway-Fahrzeugen, Rüstungsindustriefahrzeugen, Spezialfahrzeugen und Zubehör. Meritors Hauptsitz befindet sich in Troy im US-Bundesstaat Michigan.

Printer Friendly, PDF & Email