Pamyra: Buchungsplattform weitet Angebot aus

Die Online-Buchungsplattform für Transportdienstleistungen stellt nun über das Stückgutnetzwerk Cargo Trans Logistik (CTL) in europäische Nachbarländer zu.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Redaktion (allg.))

Neben den aktuellen Tagesspreisen der unterschiedlichen Speditionen für inländische Transporte werden in Zukunft Preisinformationen über den Stückgutverkehr in europäische Zustellgebiete angeboten: Nutzer der Plattform können ihre Waren künftig nach Belgien, Luxemburg, die Niederlande, Österreich, Polen und Tschechien liefern lassen. Entscheidend für diesen Schritt war die Digitalisierung des Cargo Trans Logistik Netzwerkes durch Pamyra.

CFO Lasse Landt ist mit der Kooperation zwischen seiner Plattform und CTL zufrieden:

„Die Zusammenarbeit mit der CTL für den nationalen Stückgutverkehr hat auf Anhieb und von Anfang sehr gut funktioniert. In der Konsequenz haben wir uns entschieden, das gemeinsame Angebot früher als ursprünglich geplant auch auf internationale Routen zu erweitern.“

Pamyra versteht sich als unabhängige Vergleichs- und Buchungsplattform für Transporte. Private und gewerbliche Kunden können sich über Transportmöglichkeiten sowie deren Kosten informieren und anschließend direkt bei verschiedenen Anbietern buchen. Logistikunternehmen wiederum wird ermöglicht, ihre Angebote kostenlos in die Plattform einzuspeisen. Um für das Speditionsnetzwerk und seine Partner neue digitale Vertriebswege zu durchdringen, schlossen sich Pamyra und CTL erst im Juli 2020 zusammen.

Fiona Nitschke

Printer Friendly, PDF & Email