Paneel spart Eigengewicht

Kress Kühlfahrzeuge hat das das besonders leichte Sandwichpaneel "Durolite" neu entwickelt.
Redaktion (allg.)
Die Kress Fahrzeugbau GmbH aus dem nordbadischen Meckesheim ist auf das leichte Verteiler-Segment bis 12 Tonnen spezialisiert. Dementsprechend gingen die Entwicklungen der letzten Jahre in Richtung Gewichtsoptimierung, Energieersparnis und Effizienzsteigerung. Wesentlicher Vorteil des neu entwickelten "Durolite"-Isolierpaneels ist das geringe Eigengewicht. Ein 60 Millimeter starkes Paneel in der neuen Bauweise wiegt 8,4 Kilogramm pro Quadratmeter. Im Vergleich hierzu bringen zum Beispiel die heute verbreiteten geschäumten Paneele mit Deckschichten aus Stahlblech runde 11,3 Kilogramm auf die Waage. Konkret spare man laut Kress durch die neuen Paneele an einem typischen Kühlkoffer in "Transporter-Größe" von etwa 3,50 Meter Länge an die 100 Kilogramm Gewicht gegenüber einem Stahlblech-Kühlkoffer. Bei einem 15-Paletten-Aufbau könne dies sogar an die 200 Kilogramm ausmachen. Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm hätten so, abhängig von der Fahrgestellausstattung, Nutzlasten von bis zu 1.300 Kilogramm. Die Oberflächen sind korrosionsfrei, da diese vollständig aus Kunststoffen bestehen und erfüllen alle EU-Richtlinien bezüglich der Lebensmittelhygiene. Die regelmäßige Reinigung mit Wasser und den üblichen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln ist möglich.