Picavi: Pick-by-Vision jetzt auch in der SAP Logistik

Beratungsunternehmen io-consultants und Picavi beschließen Kooperation. Erster Kunde ist ein Handelsunternehmen für Laborbedarf.
Jetzt auch in SAP-Umgebung: Picavi erweitert sein Spektrum für die Nutzung von Pick-by-Vision-Lösungen. | Picavi/io consultants
Jetzt auch in SAP-Umgebung: Picavi erweitert sein Spektrum für die Nutzung von Pick-by-Vision-Lösungen. | Picavi/io consultants
Johannes Reichel

Das Heidelberger Beratungs- und Planungsunternehmen io-consultants und die Picavi GmbH, nach eigenen Angaben weltweit erster Anbieter von markterprobten Kommissionier-Lösungen mit Datenbrillen, haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Beide Partner entwickelten gemeinsam eine Middleware-freie Schnittstelle zwischen der Pick-by-Vision-Software von Picavi und SAP WM/EWM. „Wir freuen uns, unseren Kunden gemeinsam mit Picavi im Bereich beleglose Prozesse eine in der Praxis bei verschiedensten Unternehmen erprobte Lösung in SAP WM/EWM anbieten zu können", erklärte Stefan Lohnert, Business Unit Manager SAP-Consulting bei io-consultants. Aktuell führe man die Pick-by-Vision-Lösung bei einem weltweit agierenden Handelsunternehmen für Laborbedarf ein.

Die Picavi-Lösung könne über ein generisches Schnittstellenkonzept mit jedem Lagerverwaltungssystem eingesetzt werden. Nach zweijähriger Produktentwicklung ahbe der Hersteller inzwischen bereits über 20 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen von seiner Pick-by-Vision-Lösung gewinnen können. Die neue allgemeine Schnittstelle von SAP WM/EWM zu Picavi wolle man auf dem SAP-Infotag Lager- und Transportmanagement am 11. Oktober 2016 den SAP-Kunden in einer Live Demo vorstellen.

Printer Friendly, PDF & Email