PSA Groupe: Hilfestellung für Start in Elektromobilität

Hersteller kooperiert mit Münchener Dienstleister "The Mobility House", um Kunden den Einstieg in die Elektromobiliät zu erleichern. Individuelle Beratung und Ladeinfrastruktur inklusive.

Hilfestellung: PSA holt sich externe Beratungs- und Infrastrukturkompetenz, um Kunden von der Elektromobilität zu überzeugen. | Foto: Peugeot
Hilfestellung: PSA holt sich externe Beratungs- und Infrastrukturkompetenz, um Kunden von der Elektromobilität zu überzeugen. | Foto: Peugeot
Johannes Reichel

Nach Nissan kooperiert auch die PSA Groupe mit dem Münchener E-Mobilitäts-Beratungsunternehmen "The Mobility House". Beim Kauf eines Elektrofahrzeuges der Marken Peugeot oder Citroën profitierten Kunden ab sofort von den maßgeschneiderten Batterie-Ladelösungen des Dienstleisters, teilte der Hersteller mit. Zum Produktangebot gehörten damit umfassende Beratungsleistungen, qualitativ hochwertige und gleichzeitig kostengünstige Ladestationen sowie Hilfestellung bei den Installationen. Zum Start der Kooperation gewährt man allen Neukunden einen Gutschein im Wert von 50 Euro für den Erwerb einer Ladestation bis zum 15. November 2016.

Printer Friendly, PDF & Email