Werbung
Werbung
Werbung

Push-Technologie überträgt Telemetriewerte

Eine neue Firmware erweitert den Funktionsumfang des Telematiksystems "GPSauge MI6".
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Künftig soll das GPSoverIP-Protokoll die sekündliche Übertragung von GPS-Koordinaten im Push-Verfahren ermöglichen. Dadurch soll der Disponent seine Fahrzeuge live am Bildschirm verfolgen können und zudem für seine Fahrzeuge fortlaufend Information über aktuelle Lenkzeiten, Pausenzeiten, Statusmeldungen und zurückgelegte Kilometer erhalten. Alle 25 Sekunden übertragen werden dann Daten zu Drehzahl, Achslast, Öldruck, Tempomat, Spritverbrauch, Tankinhalt und Gaspedalstellung. Disponenten sollen so beispielsweise bei sinkendem Öldruck die nächstgelegene Werkstatt kontaktieren können.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung