Werbung
Werbung
Werbung

Regalsysteme: Croso-Neubau von Meta ausgestattet

Der Anbieter für Geländersysteme Croso hat beim Arnsberger Neubau die Lagereinrichtung von Meta-Regalbau durchführen lassen. Regalerweiterungen sind durch Bauweise möglich.
2.500 verbaute Fachböden sollen künftig bei Croso für eine Strukturierte Lagerung im Kommissionierbereich sorgen. | Foto: META
2.500 verbaute Fachböden sollen künftig bei Croso für eine Strukturierte Lagerung im Kommissionierbereich sorgen. | Foto: META
Werbung
Werbung
Martina Bodemann

Meta-Regalbau hat die Lagerbereiche des neuen 4.000 Quadratmeter großen Unternehmenssitzes von Croso in Arnsberg mit Regalsystemen ausgestattet. „Wichtig war für uns die Tatsache, dass wir bei Meta alles aus einer Hand erhalten“, erklärt Sandra Thurau, Betriebsleiterin bei Croso.
Die geplanten Fertigungs- und Kommissionierabläufe innerhalb des aus Holz konstruierten Neubaus dienten als Grundlage für die Aufteilung der einzelnen Arbeitsbereiche. Bei den Planungen wurde die zukünftige Auftragsentwicklung immer im Auge behalten, so dass umfassende Erweiterungsmöglichkeiten im Lagerbereich jederzeit möglich seien.
Aufgrund der unterschiedlichen Lagerware setzte der Lagertechnikexperte verschiedene Systemlösungen für die jeweiligen Bereiche ein. Im Bereich der Kleinteilelagerung und Kommissionierung wurde das Meta Clip Steckregalsystem mit über 2.500 Fachböden verbaut. Durch die Anordnung des Ganges in U-Form und entsprechender Positionierung der Schnelldreher werden kurze Laufwege und somit ein effizienteres Kommissionieren erreicht. Im Vergleich der Laufwege ließ sich erkennen, dass der durchschnittliche Kommissionierweg durch die neue Anordnung um 50 % auf 35 Meter verkürzt werden konnte. Bei Bedarf sei das Regalsystem aufstockbar und ermögliche damit eine Verdopplung der Lagerkapazität.
Für die Nachschubprozesse in der Fertigung wurden die Verschieberegalanlagen Meta Multibloc samt Kragarmregalen installiert. Sie dienen der Lagerung von insgesamt 324 Langgutstellen. Durch diese Lagervariante sei es möglich, die Lagerkapazität um bis zu 110 % auf gleicher Fläche im Vergleich zu einem fest installierten Regalsystem zu steigern, erklärte das Unternehmen. Auch bei dieser Konstruktion könne die Kapazität bei Bedarf erweitert werden.
Außerdem installierte der Intralogistikexperte als Nachversorgungs- bzw. Saisonpufferlager das Palettenregalsystem Meta Multipal S mit 376 Palettenstellplätzen. Darüber hinaus tragen weitere Lagerlösungen wie das Meta Multipal Profillagerregal zur stehenden Lagerung von einzelnen Langgütern und der Meta Speed-Rack Packtisch im Bereich der Kommissionierzone zur Bearbeitung der Produktions- und Kommissionieraufträge bei.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung