Regalsysteme: Neuer Vertriebsleiter bei AR Racking

Mit einem Managementwechsel will der spanische Regalspezialist AR Racking bei den nicht automatisierten Lagerlösungen wettbewerbsfähiger werden. Das Angebot soll stärker auf die Einzelmärkte ausgerichtet werden.

Der neue Vertriebsleiter EMEA, José Manuel Lucio, war er in den vergangenen sechs Jahren bei AR Racking als Verkaufsleiter für Spanien, Portugal und Italien tätig. | Bild: AR Racking
Der neue Vertriebsleiter EMEA, José Manuel Lucio, war er in den vergangenen sechs Jahren bei AR Racking als Verkaufsleiter für Spanien, Portugal und Italien tätig. | Bild: AR Racking
Tobias Schweikl

AR Racking, ein Anbieter industrieller Lagerlösungen, hat José Manuel Lucio zum neuen Vertriebsleiter für konventionelle Lagerlösungen auf dem EMEA Markt (Europe, Middle East & Africa) berufen. Lucio war er in den vergangenen sechs Jahren im Unternehmen als Verkaufsleiter für Spanien, Portugal und Italien tätig.

„Unser Engagement gilt der bewährten Lieferanten- und Kundennähe sowie den personalisierten und kundennahen Dienstleistungen, die sich den spezifischen Bedürfnissen der Märkte und der Projekte in perfekter Weise anpassen”, so der neue Vertriebsleiter. „Es geht darum, eine umfassende und nachhaltige Strategie umzusetzen, die gleichzeitig zielgenau die Eigenheiten jeden Marktes berücksichtigt.“

Der Managementwechsel schaffe die Voraussetzung für die Realisierung neu gesetzter Ziele und den Umgang mit den durch die rasanten Technologieentwicklungen und die Covid-19-Pandemie hervorgerufenen Herausforderungen in der Intralogistik, heißt es bei AR Racking.

Printer Friendly, PDF & Email