Werbung
Werbung

Rhenus Gruppe übernimmt Spedition Robert Schmitz

Logistikdienstleister verbreitert sein Leistungsportfolio für Kunden aus Stahlindustrie, -handel und -verarbeitung: Mit der Übernahme der Robert Schmitz GmbH übernimmt die Gruppe Know-how in der Lagerung, der Beschaffung und dem Transport von Spezialequipment für Schmiede- und Kaltwalzindustrie.

Die Robert Schmitz Spedition ist spezialisierter Partner für die Schmiede- und Kaltwalzindustrie. Bildquelle: Rhenus Gruppe
Die Robert Schmitz Spedition ist spezialisierter Partner für die Schmiede- und Kaltwalzindustrie. Bildquelle: Rhenus Gruppe
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Die Rhenus Gruppe erweitert ihr Unternehmen um die Robert Schmitz Spedition GmbH & Co. KG, spezialisierter Partner für die Schmiede- und Kaltwalzindustrie. An seinem Hagener Firmensitz wartet das europaweit operierende Logistik- und Speditionsunternehmen mit mehr als 200.000 Quadratmetern Lagerfläche auf. Kernexpertise ist die Lagerung sowie die multimodale Transportabwicklung von Walzdrähten, Coils, Spaltbändern und Stanzprodukten. Die wertvollen, hochempfindlichen Materialien erfordern besonderes Handling und spezielle Lagerbedingungen. Moderne Lagersysteme beheizen daher gezielt die Lagerflächen und regulieren die Luftfeuchtigkeit.

Fuhrpark & Gleisanschluss

Für den Transport der Spezialausrüstungen mit Stückgewichten von bis zu 35 Tonnen stehen 25 Zugmaschinen des firmeneigenen Fuhrparks bereit. Ein Großteil der Sattelauflieger verfügt dabei über Coilmulden für einen sicheren und effizienten Versand. Über einen firmeneigenen Gleisanschluss am Standort Hagen kann Robert Schmitz wöchentlich mehr als 250 Waggons abwickeln.

 

Schmitz bleibt eigenständige Gesellschaft

1926 gegründet, wurde das Unternehmen zuletzt in dritter Familiengeneration von Hans-Georg Schmitz geführt. Die Mitarbeiter von Robert Schmitz werden mit der Übernahme Teil der Rhenus Gruppe. Auch nach der Akquisition wird das Hagener Unternehmen als eigenständige Gesellschaft weiterbestehen.

„Die Spedition Robert Schmitz ergänzt unser Dienstleistungsportfolio optimal und ermöglicht es uns, unsere Logistikdienstleistungen im Bereich Stahl zu vertiefen. Über unsere Standorte in Duisburg, Dortmund und Hagen können wir im Verbund das erweiterte Ruhrgebiet bis ins Sieger- und Sauerland hervorragend beliefern“, erklärt Michael Appelhans, Geschäftsführer der Rhenus Ports.

Für Hans-Georg Schmitz ist der Schritt zur Rhenus Gruppe der richtige: „Für unsere Kunden öffnen sich dank des umfassenden Netzwerks der Rhenus Gruppe völlig neue Perspektiven. Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Schritte in der Zusammenarbeit mit dem leistungsstarken neuen Partner.“

Werbung
Werbung