Werbung
Werbung
Werbung

Ro-Ber: Software für Industrie 4.0

Industrieroboterhersteller bietet auch Softwarearchitektur für die Schaffung für Industrie 4.0-Strukturen an, etwa für effiziente Palettierung.
Wie von selbst: Automatisierte Kapazitätsauslastung im Lager mit der passenden Software-Architektur im Hintergrund. | Foto: Ro-Ber
Wie von selbst: Automatisierte Kapazitätsauslastung im Lager mit der passenden Software-Architektur im Hintergrund. | Foto: Ro-Ber
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Für die Schaffung von Industrie 4.0-Strukturen mit hohem Automatisierungsgrad hat die Ro-Ber Industrieroboter GmbH das Softwarepaketes Ro-Pack im Sortiment. Der Hersteller verspricht eine ganzheitliche Softwarearchitektur. Im Fall der Palettierung sei schon bei der Produkt- und Verpackungsentwicklung auch die effiziente Palettierung zu betrachten. Das Programm ermögliche die genannte mehrstufige Optimierung unter Beachtung des Produktes, der Transportverpackung, der einzusetzenden Ladungsträger und der Transportlogistik. Auch übernehme die Software quasi die Programmierung des Roboters und aller notwendigen Peripheriekomponenten der Palettieranlage. Packpläne können so ohne Programmierkenntnisse erstellt werden. Bei den von der Ro-Ber Industrieroboter GmbH installierten Palettierroboteranlagen werde jeweils auch eine Datenerfassung durchgeführt. Angefangen von Fehlermeldungen, Signalen und Signalverläufen würden auch – anonymisierte – Bedienschritte protokolliert. Grafisch visualisieren und auswerten ließen sich diese Daten mit dem Softwarepaket Ro-Berta, so dass sich jederzeit Anlagenzustände analysieren ließen und somit noch vor dem Ausfall reagiert werden könne.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung