Werbung
Werbung

S.KOe Cool: PNO Rental kauft vollelektrischen Kühlkoffer von Schmitz Cargobull

Für den innstädtischen Verteilerverkehr an örtliche Lebensmittelgeschäfte fährt in Helsinki nun ein vollelektrischer S.KOe Cool-Kühlauflieger von Schmitz Cargobull mit einer E-Sattelzugmaschine von Volvo. Die rein elektrische Kältemaschine ist mit einem Achsgenerator ausgestattet und arbeitet emissionsfrei sowie geräuscharm.

Vor dem neuen Sattelkoffer (v.l.n.r.): Felix Müller, Key-Account Manager bei Schmitz Cargobull, mit Kai Mäkinen, Großkundenbetreuer bei PNO Finnland, Minna Lindeqvist, COO, und Jani Närhi, CEO vom Endkunden Kylmästi Paras. (Foto: Schmitz Cargobull)
Vor dem neuen Sattelkoffer (v.l.n.r.): Felix Müller, Key-Account Manager bei Schmitz Cargobull, mit Kai Mäkinen, Großkundenbetreuer bei PNO Finnland, Minna Lindeqvist, COO, und Jani Närhi, CEO vom Endkunden Kylmästi Paras. (Foto: Schmitz Cargobull)
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
(erschienen bei Transport von Anna Barbara Brüggmann)

Nach Fahrzeugauslieferungen in Rumänien und Deutschland wurde der vollelektrische Sattelkoffer S.KOe Cool von Schmitz Cargobull nun zum ersten Mal an ein finnisches Unternehmen übergeben, nämlich an PNO sowie den Endkunden Kylmästi Paras. Aufgebaut wurde der Kühlkoffer auf eine elektrische Sattelzugmaschine von Volvo. Die E-Fahrzeugkombination soll im Großraum Helsinki für die Belieferung an Lebensmittelgeschäfte verwendet werden.

Der S.KOe Cool ist laut Hersteller mit einer rein elektrischen Kältemaschine mit integrierter Leistungselektronik, einer Hochvoltbatterie sowie einem Achsgenerator ausgestattet. Er soll emissionsfrei sowie geräuscharm unterwegs sein und sich so beispielsweise in städtischen Gebieten für die Anlieferung in den frühen Morgenstunden sowie am späten Abend eignen.

Das Kühlen und Heizen der Ladung übernimmt das elektrisch betriebene Kühlgerät S.CU ep85. Laut Hersteller liefert es eine Kälteleistung von bis zu 15.800 Watt und eine Heizleistung von 10.500 Watt. Batterien am Stützwindwerk sollen den Dieseltank ersetzen und die Möglichkeit bieten, zusätzlich einen Palettenkasten mit Platz für 36 Paletten zu verbauen.

Unternehmensangaben zufolge rekuperiert die elektrifizierte Trailerachse unter anderem bei Bremsvorgängen Energie, was die Betriebszeit der Kältemaschine verlängern beziehungsweise die Nachladezeiten der Batterie über das Stromnetz verringern soll.

Werbung
Werbung