SAF ADAPTIVE AIR DAMPING

SAF-HOLLAND zeigt auf der IAA 2018 seine wartungsfreie Luftdämpfung SAF Adaptive Air Damping, die gleichzeitig die Funktionen der Luftfeder sowie des Dämpfers übernimmt und in den gewohnten Bauraum heutiger Fahrwerksysteme integriert ist

SAF ADAPTIVE AIR DAMPING. Foto: SAF Holland
SAF ADAPTIVE AIR DAMPING. Foto: SAF Holland
Redaktion (allg.)
von Bert Brandenburg, nfz-messe.com

Mit der SAF ADAPTIVE AIR DAMPING benötigen Sattelauflieger keine hydraulischen Stoßdämpfer mehr. Die Dämpfung erfolgt über zwei Luftfederventile und einen Bypass zwischen dem Rollbalg und dem Tauchkolben. Die neue SAF Adaptive Air Damping-Technologie leistet einen höheren Beitrag zur Gewichtsoptimierung: „Pro Achse sparen Komponente und Lenker rund sechs Kilogramm Gewicht ein, im Trio somit 18 Kilogramm. Folglich ist wiederum eine höhere Zuladung möglich“, betont Alexander Geis. Die SAF-HOLLAND Luftdämpfung ist für Curtainsider und Cooler geeignet. Zusätzlich wird über weitere Anwendungen für Auflieger mit hohem Leer- bzw. Lastverhältnis nachgedacht.

Das System von SAF- HOLLAND leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, da die Dämpfung kein Öl verlieren kann. Fahrzeughersteller profitieren davon, dass das System einfach an der Standardschnittstelle zwischen Chassis und Funktionslenker adaptiert werden kann. 

SAF-HOLLAND zählt zu den weltweit führenden Herstellern und Anbietern von Produktsystemen und Bauteilen für Nutzfahrzeuge, insbesondere für Truck und Trailer sowie für Busse und Wohnmobile. Die Wurzeln des Unternehmens liegen auf zwei Kontinenten: In Deutschland entwickelte es sich in mehr als 100 Jahren von einer Dorfschmiede zu einem der führenden Hersteller von Trailerachsen und Fahrwerksystemen. Gleichzeitig wuchs die Holland-Group in den USA zu einem Marktführer in der Ausrüstung von Nutzfahrzeugen heran. 2006 schlossen sich beide Firmen zu SAF-HOLLAND zusammen und sind heute als einer der international führenden Lieferanten für die globale Nutzfahrzeugindustrie in allen globalen Wachstumsmärkten aktiv. 

"Für Endkunden zahlt sich insbesondere aus, dass die neue adaptive Luftdämpfung reifen- und ladungsschonend ist. Wenn der Sattelauflieger unbeladen oder mit geringer Teillast fährt, wird er nicht überdämpft. Denn die Dämpfung passt sich dem Beladungszustand an, sodass der Aufbau die Ladung schont und Klappern vermieden wird." Alexander Geis, President Region EMEA/Indien

Printer Friendly, PDF & Email