Das Thema Telematik/Software wird präsentiert von

Samsung Safety Truck: Der durchsichtige Lkw

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat eine Lkw-Studie vorgestellt, die nachfolgenden Fahrzeugen den Blick durch das Fahrzeug hindurch ermöglicht.
Beim Samsung Safety Truck wird die Verkehrssituation vor dem Fahrzeug an dessen Heck übertragen. | Foto: HUSS-VERLAG/Samsung
Beim Samsung Safety Truck wird die Verkehrssituation vor dem Fahrzeug an dessen Heck übertragen. | Foto: HUSS-VERLAG/Samsung
Tobias Schweikl

Die Situation kennt jeder, der schon einmal auf einer Landstraße einen Lkw überholen wollte. Die Straße ist wahrscheinlich frei, aber wegen der schlechten Sicht durch das wuchtige Heck des 40-Tonners kann man sich dessen nicht ganz sicher sein. In Argentinien hat nun der südkoreanische Elektronikriese Samsung ein System vorgestellt, dass genau dieses Problem lösen soll.
Eine vorne am Lkw verbaute WiFi-Kamera filmt beim „Samsung Safety Truck“ Straße und Gegenverkehr. Das Bild wird in Echtzeit an den Trailer gesendet und dort an die Heckwand projetziert. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer können so praktisch durch Truck und Auflieger hindurch sehen und die Verkehrssituation beobachten.
In Deutschland dürften die Monitore am Auflieger allerdings als Beleuchtung eingestuft werden. Damit wären Sie verboten. Zudem ist die Gefahr groß, dass die Fahrer durch das rollende Heimkino eher abgelenkt denn unterstützt werden. Das Unfallrisiko würde dann eher steigen als sinken. Eine nette Idee ist es trotzdem.

Printer Friendly, PDF & Email