Werbung
Werbung

Sattelkipper von Schmitz Cargobull: Keine Ratenzahlung in der Winterpause

Wer bis Ende März einen Sattelkipper bei Schmitz Cargobull Finance finanziert, kann mit dem „Winterausstand“ drei Monate lang die Ratenzahlung aussetzen.

Der Winterausstand von Schmitz Cargobull Finance gilt unabhängig davon, ob tatsächlich wetterbedingt eine Pause gemacht wird. | Bild: Schmitz Cargobull
Der Winterausstand von Schmitz Cargobull Finance gilt unabhängig davon, ob tatsächlich wetterbedingt eine Pause gemacht wird. | Bild: Schmitz Cargobull
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Wer bei Schmitz Cargobull einen Sattelkipper S.KI finanziert, kann ab sofort für drei Monate die Ratenzahlung aussetzen. Das Angebot „Winterausstand“ gilt für alle Neubestellungen und umfasst alle S.KI-Typen des aktuellen Lieferprogramms. Es ist bis zum 31. März 2023 über die Schmitz Cargobull Finance für Kunden in Deutschland abrufbar. 

Beim „Winterausstand“ handelt es sich um einen Mietkauf mit festen monatlichen Raten. Nach der letzten Rate geht das Fahrzeug in das Eigentum des Unternehmens über. 

Die Möglichkeit des Winterausstands gelte für die gesamte Finanzierungslaufzeit und könne zeitlich frei gewählt werden, so der Anbieter. Bevorzugter Zeitraum seien dabei die auftragsschwächeren Wintermonate. Außerdem gelte der Winterausstand unabhängig davon, ob wetterbedingt eine Pause gemacht wird oder nicht.

Die Konfiguration der Fahrzeuge ist dabei frei wählbar. Das Angebot gelte für den Einsatz im Straßenbau und auf der Baustelle ebenso wie für Großraummulden für den Volumentransport in der Agrar- oder Recyclingwirtschaft. 

Werbung
Werbung