Werbung
Werbung
Werbung

SBB Cargo fährt für ArcelorMittal

SBB Cargo hat von CFL cargo den Zuschlag für den Transport von jährlich 70.000 Tonnen Flachstahl von Basel nach Turin erhalten. Bisher bediente die Schweizer Güterbahn die Strecke Basel–Desio (Italien).
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
CFL cargo ist ein Joint Venture zwischen der Nationalen luxemburgischen Eisenbahngesellschaft CFL und dem luxemburgischen Stahlgiganten ArcelorMittal. Seit Mitte September arbeitet das Unternehmen enger mit SBB Cargo zusammen. Für ArcelorMittal transportieren die Bahndienstleister wöchentlich sechs Züge Flachstahl von den Werken im französischen Lothringen und in Luxemburg zu Abnehmern in Norditalien. CFL cargo verantwortet das Stellen der Wagen und fährt den Stahl bis nach Basel. SBB Cargo übernimmt und zieht sie nach Italien. Dabei dienen die Hubs Bettemburg (Luxemburg) und Basel als Bündelungspunkte. In Italien dienen die Plattformen in Desio und in Turin als Drehscheibe für den Umschlag von der Schiene auf die Strasse. Abnehmer des Stahls sind verschiedene Unternehmen aus der Stahlindustrie und der Automobilbranche. Bis Ende 2007 soll das Transportvolumen für ArcelorMittal gesteigert und um weitere Destinationen in Italien ausgebaut werden.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung