Schmitz verkauft wieder Containerfahrgestelle

Ausstieg vom Ausstieg – Der Aufbautenhersteller Schmitz Cargobull hat wieder Sattelcontainerfahrgestelle im Portfolio. Die drei Typen des S.CF sollen die wichtigsten Anwendungsfälle abdecken.

Mit den drei neuen Sattelcontainerfahrgestellen will Schmitz Cargobull sich wieder in dem Segment platzieren. | Bild: Schmitz Cargobull
Mit den drei neuen Sattelcontainerfahrgestellen will Schmitz Cargobull sich wieder in dem Segment platzieren. | Bild: Schmitz Cargobull
Tobias Schweikl

Der Auflieger- und Aufbautenhersteller Schmitz Cargobull nimmt nach fünf Jahren Abstinenz wieder Containerfahrgestelle in sein Produktportfolio auf. Man sehe Containerverkehre als Segment mit hohem Wachstumspotenzial und reagiere damit auf die veränderten Marktbedingungen, so das Unternehmen.

Zwei wichtige strategische Maßnahmen sollen sicherstellen, dass die neuen Containerfahrgestelle erfolgreich in erfolgreich dem traditionell margenschwachen Segment platziert werden. Zunächst wolle man die Anzahl der Varianten klein halten und sich auf nur drei Fahrgestelltypen konzentrieren: das S.CF 45‘ EURO, das S.CF 45‘ EURO light sowie das S.CF 40‘ LX. Damit könne man einen Großteil aller Anwendungsfälle abdecken, so das Unternehmen.

Darüber hinaus wird die Fertigung künftig als Auftragsarbeit beim Partnerunternehmen Koluman in der Türkei erledigt. Von dort gehen die Fahrgestelle zunächst nach Altenberge, von wo aus sie dann an die Kunden ausgeliefert werden.

Bei Schmitz legt man Wert auf die Feststellung, dass Design, Vertrieb und Verantwortung für die neuen Containerchassis im eigenen Haus verbleibe. Zudem habe man bei der Entwicklung auf Standardkomponenten aus dem eigenen Baukasten gesetzt. Das solle die Ersatzteilversorgung vom ersten Tag an sicherstellen. Kunden könnten sogar die Ersatzteile des vor fünf Jahren ausgelaufenen Containerchassis-Programms nutzen, versprach Schmitz-Vertriebschef Boris Billich auf Nachfrage. Und auch der Preis sei noch der Selbe wie vorher.

Printer Friendly, PDF & Email