Werbung
Werbung
Werbung

Schnellschluss-Plane soll Lkw-Beladung beschleunigen

Der Hersteller Kögel hat für seine Pritschenfahrzeuge der Novum-Generation ein besonders schnelles Verschlusssystem entwickelt.

Ein Auflieger vom Typ Kögel Cargo der Novum-Generation mit dem Fastslider-System. | Bild: Kögel
Ein Auflieger vom Typ Kögel Cargo der Novum-Generation mit dem Fastslider-System. | Bild: Kögel
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Trailer-Hersteller Kögel bietet für etliche Varianten seiner Pritschenfahrzeuge „Cargo“, „Mega“ und „Lightplus“ der Novum-Generation nun optional das besonders schnell bedienbare Schiebeplanensystem „Kögel FastSlider“ an.

Das Verschluss-System ohne Schnallen besteht aus einer mit Mini-Rungen verstärkten Plane, welche die DIN-EN-12642-Code-XL-Aufbaufestigkeit erfüllt. Für einen reibungslosen Lauf der Plane sollen speziell für dieses System entwickelte Rollen sorgen. Oben laufen sie in einem Aluminium-Dachgurt, der sich mit einem Hubdach kombinieren lässt. Unten findet ein Stahlprofil Verwendung, das seitlich an das Chassis geschraubt wird. Die Plane soll damit beim Öffnen eine saubere Wellenbewegung vollführen und sich straff zusammenfalten. Ein Festhalten der aufwehenden Planen und das Bedienen von verschmutzten Schnallen entfallen damit.

Vorne am Fahrzeug kommt ein Schnellverschluss-Öffnungshebel zum Einsatz, mit dem sich die Plane binnen Sekunden öffnen und schließen lassen soll. Hinten wird dazu die Kögel Spannwelle und Ratsche verwendet. Beim Mega werden vorne und hinten Spannwelle und Ratsche verwendet.

Der Hersteller reagiert mit dem System auf die Anforderungen der Automobil- und Getränkeindustrie nach kürzeren Ladezeiten. Das System ist ein- und zweiseitig verfügbar. Bei einem einseitigen Einsatz verfügt es zudem über eine „Strong & Go-Integral“-Dachplane und eine Seitenplane, die der Daimler-Richtlinie 9.5 entspricht.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung