Sendungsverfolgung via Internet

Das Softwareunternehmen Soloplan hat als Ergänzung der Lösung „CarLo-Web“ unter dem Namen "OpenTrack" eine neuartige Lösung für die Sendungsverfolgung via Internet entwickelt.

Redaktion (allg.)

Das Modul könne sowohl mit dem hauseigenen Transportmanagementsystem „CarLo“ als auch mit anderen Speditionsprogrammen zusammenarbeiten, so Soloplan. Grund: Der Datenaustausch erfolgt über eine Textschnittstelle. Dadurch könnten mehrere Unternehmen mit unterschiedlichen Systemen gleichzeitig und gemeinsam eine Tracking-Plattform nutzen. Insbesondere für Spediteure, die mit mehreren Transportunternehmern kooperieren und Stückgut-Kooperationen könnten davon profitieren. OpenTrack ist ab sofort fester Bestandsteil von CarLo-Web. Bei OpenTrack kann der Sendungsstatus über zwei Wege aktualisiert werden. Wenn Subunternehmer beauftragt werden, funktioniert die Eingabe neuer Sendungszustände über das Internet. Die dort eingegeben Informationen werden automatisch an CarLo oder ein beliebiges anderes angeschlossenes Transportmanagementsystem übertragen. Bei der zweiten Möglichkeit wird der neue Status direkt aus CarLo gemeldet. (tpi)