Sievert Handel Transporte künftig für weitere Refresco-Standorte zuständig

Die Sievert Handel Transporte GmbH verlängert und erweitert ihre Zusammenarbeit mit Refresco. Das Unternehmen ist künftig an zwei weiteren Standorten für die Logistik zuständig.
Nach der Erweiterung der Zusammenarbeit ist Sievert Handel Transporte nun auch an den Standorten in Grünsfeld (Foto) und Calvörde für Refresco zuständig. | Foto: Refresco
Nach der Erweiterung der Zusammenarbeit ist Sievert Handel Transporte nun auch an den Standorten in Grünsfeld (Foto) und Calvörde für Refresco zuständig. | Foto: Refresco
Martina Bodemann

Mit dem Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Sievert Handel Transporte (sht) und Refresco ist das Logistikunternehmen neben Mönchengladbach und Erftstadt künftig auch in Calvörde und Grünsfeld für den Softdrink-Produzenten tätig. Damit habe sich die sht in kurzer Zeit zu einem der wichtigsten Logistikpartner von Refresco in Deutschland entwickelt. „Wir werten das uns entgegengebrachte Vertrauen als Bestätigung der hohen Qualität unserer Arbeit“, erklärte sht-Prokurist Bernd Focke. Das Unternehmen freue sich zudem über die damit verbundene Erhöhung des Transportvolumens und die Ausgleichung der Schwankungen anderer Geschäftszweige über das Jahr hinweg.
In den kommenden zwölf Monaten wird der Logistikspezialist rund 1.500 Transporte mit einem Gewicht von jeweils etwa 25 Tonnen im Auftrag des Softdrink-Produzenten abwickeln. Umgerechnet mehr als 35 Millionen Liter Fruchtsäfte und Erfrischungsgetränke werden dabei ungekühlt auf Planen-Lkw transportiert.
Die größte Herausforderung bestehe laut sht in der Einhaltung spezieller Zeitfenster bei der Anlieferung und Beladung der Waren. Erfahrung, Know-how und Teamwork sei laut Focke dafür von besonderer Bedeutung.

Printer Friendly, PDF & Email