Software zur Versandoptimierung

Das Stuttgarter Unternehmen AEB stellt seinen diesjährigen Auftritt auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin unter das Motto „AEB schafft Verbindungen“.
Redaktion (allg.)
Mit der Softwaresuite "Assist4" von AEB binden Hersteller ihre Carrier und Spediteure an und vernetzen sich mit allen Partnern entlang globaler Supply Chains. So werden innerhalb eines Systems Beschaffung, Versand, Fracht und Transport ebenso wie die komplette Zollabwicklung und das Compliance-Management geplant und gesteuert. Auch alle Prozesse im Lager sowie sämtliche Teilschritte, in der die Ware zum Empfänger unterwegs ist, werden innerhalb des Systems abgebildet und überwacht. Welche Funktionen die Software genau beinhaltet und welche Möglichkeiten sie zur Optimierung von Liefernetzwerken bietet, erläutern am AEB-Stand (Hotel Intercontinental, Foyer Potsdam, Stand FP/11) Marcus Hellmann, Vertriebsleiter Nord, und Markus Meißner, Head of Product Devolopment. In Berlin zeigt AEB auch erstmals die neue Oberfläche von "Pakete-Xpress", einer Online-Lösung für den Paketversand. Mit nur wenigen Klicks lassen sich damit Preise und Laufzeiten von bis zu fünf Transportdienstleistern vergleichen sowie Versandlabel und Einlieferungsmanifeste erstellen.
Printer Friendly, PDF & Email