Werbung
Werbung
Werbung

Soloplan: Neue App für Telematik

Bei Soloplan steht die neu entwickelte Telematiklösung inTouch im Mittelpunkt des Messeauftritts auf der IAA in Hannover.

Die neu entwickelte Telematiklösung CarLo inTouch läuft auf mobilen Geräten mit iOS oder Android und ist in CarLo integriert. (Foto: Soloplan)
Die neu entwickelte Telematiklösung CarLo inTouch läuft auf mobilen Geräten mit iOS oder Android und ist in CarLo integriert. (Foto: Soloplan)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Christine Harttmann, nfz-messe.com

Die Software eignet sich für Smartphones und Tablets mit iOS oder Android und löst die gleichnamige Vorgängerversion ab, die ausschließlich für Android angeboten wurde. Wie das Software- und Beratungshaus mitteilt, digitalisiert die App das gesamte Auftragsmanagement bis hin zur Empfangsquittung. Weltweit werde sie in über 200 Speditions- und Logistikunternehmen mit rund 3.700 Fahrzeugen eingesetzt, heißt es.

Die in CarLo integrierte Telematiklösung InTouch soll für durchgängiges digitales Auftragsmanagement von der Auftragsannahme bis hin zur Unterschrift des Empfängers auf dem Display sorgen. Zudem ermöglicht es laut der Beschreibung von Soloplan den Austausch von Fotos und Dokumenten. Darüber hinaus bietet die Software alle Telematikfunktionen wie GPS-Ortung, Navigation, Geofencing, Nachrichtenaustausch und die Verwaltung der Lenk- und Ruhezeiten. Die einfache Bedienung soll den Schulungsaufwand geringhalten.

In CarLo disponierte Sendungen und Touren werden per Mobilfunk an den Lkw beziehungsweise das mit inTouch ausgestattete Endgerät gesendet. Auf dem Display des Smartphones oder Tablets werden dann alle relevanten Informationen zur Tour dargestellt, wobei neben Anwender die Wahl zwischen Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Slowenisch, Russisch, Estnisch, Indonesisch sowie einigen anderen Sprachen haben. Eine Scanfunktion soll den Fahrer beim Laden zusätzlich unterstützen. Damit er die Sendung auf Vollständigkeit prüfen kann, sind im System unter der Nummer der Versandeinheit alle notwendigen Details hinterlegt. Welche Datenfelder dem dem Fahrer angezeigt werden, lässt sich dabei flexibel konfigurieren. Das Gleiche gilt für die Checklisten zum Rückmelden von Informationen wie Abfahrtskontrollen oder Wiegenoten.

Mögliche Probleme wie Beschädigungen an der Ware oder verweigerte Annahmen kann der Fahrer über standardisierte Prozessen an CarLo zurückmelden. Als vorteilhaft bezeichnet Soloplan außerdem die enge Verzahnung zwischen CarLo und CarLo inTouch, welche die Konfiguration vereinfachen soll. Grundeinstellungen wie die Zeitintervalle zum Senden aktueller Positionsdaten können zentral über das Transportmanagement justiert und von dort per Tastendruck auf alle Endgeräte übertragen werden. Eine weitere Vereinfachung bieten die vordefinierten Templates, die von jedem Unternehmen genutzt und individuell angepasst werden können.

Weil keine Festeinbauten notwendig seien, beschreibt Soloplan weiter, blieben die Investitionskosten gering und die Flexibilität hoch. Somit sei CarLo inTouch geeignet, um es bei Subunternehmern oder in Mietfahrzeugen einzusetzen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung