Sonax verlängert mit Loxxess

Die Logistikgruppe Loxxess und der Spezialist für Autopflegeprodukte Sonax haben eine neue langfristige Zusammenarbeit vereinbart.
Redaktion (allg.)
Danach wird Loxxess das weltweite Distributionslager von Sonax am Entwicklungs- und Produktionsstandort des Unternehmens im bayerischen Neuburg bis 2014 weiter betreiben. "Als mittelständisch geprägtes, aber weltweit tätiges Unternehmen wollen wir erfolgreiche Partnerschaften ganz bewusst langfristig erhalten. Das gibt nicht nur die nötige Planungssicherheit, sondern schafft Verlässlichkeit und wirkt damit der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise entgegen, die ja stark auch eine Vertrauenskrise ist", erläutert Manfred Hoffmann, geschäftsführender Gesellschafter von Sonax. Beide Unternehmen arbeiten in der Logistik bereits seit 1999 zusammen. Loxxess holt alle Produkte direkt im Sonax-Werk in Neuburg ab und bringt sie in das nur zwei Kilometer entfernte Lager, das über 10.000 Palettenstellplätze verfügt und ausschließlich Sonax zur Verfügung steht. Schon bevor die Produkte physisch das Lager erreichen, sind dort alle nötigen Informationen über die Ware eingetroffen und von dem Loxxess-eigenen Lagerverwaltungssystem Prolag verarbeitet. So ist vor der Ankunft der Ware für jede Palette oder für jeden Container mit Flüssigkeiten, sogenannte IBCs, bereits ein fester Lagerplatz bestimmt. Barcodegesteuert leiten die Loxxess-Mitarbeiter die Produkte zur jeweiligen Lagerposition oder führen sie direkt zur Weiterverarbeitung in die Kommissionierzone. Wenn ergänzende Produkte wie Tücher oder Schwämme von Sonax-Partnern angeliefert werden, ist Loxxess auch für die Qualitätssicherung der Ware verantwortlich.
Printer Friendly, PDF & Email