SSI Schäfer: Neue Benelux-Zentrale eröffnet

Der Intralogistikexperte SSI Schäfer hat ein neues Büro in den Niederlanden eröffnet. Teil der Anlage ist eine Ausstellung für Regale, Lagerlifte und FTS.

Feierliche Eröffnung: Peter Pompen (li.), Managing Director Benelux bei SSI Schäfer, und Steffen Bersch, CEO der SSI Schäfer Gruppe. | Bild: SSI Schäfer
Feierliche Eröffnung: Peter Pompen (li.), Managing Director Benelux bei SSI Schäfer, und Steffen Bersch, CEO der SSI Schäfer Gruppe. | Bild: SSI Schäfer
Tobias Schweikl

In den Niederlanden hat die neue Benelux-Zentrale des Intralogistikexperten SSI Schäfer den Betrieb aufgenommen. Das neue Büro in Oosterhout beherbergt künftig verschiedene Abteilungen aus Belgien und den Niederlanden und ist das neue Drehkreuz von SSI Schäfer Benelux.

„SSI Schäfer Benelux hat eine lange, aber lohnende Reise hinter sich, von einer kleinen lokalen Niederlassung, die 1987 mit nur einer Handvoll Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eröffnet wurde, bis hin zu einem Standort für mehr als siebzig Fachleute“, so Peter Pompen, Managing Director Benelux bei SSI Schäfer.

Teil der neuen Anlage ist auch ein neues Training & Experience Center. Kunden kleiner und mittelständischer Unternehmen können darin die Produkte von SSI Schäfer sehen, bewerten und ausprobieren. Der Testraum zeigt unter anderem das „PR 600“ für die Palettenlagerung, „R 3000“-Fachbodenregale für Kartons und Behälter sowie Kragarmregale für lange oder schwere Güter. Die Ausstellung umfasst auch den Lagerlift „SSI LOGIMAT“ und das fahrerlose Transportsystem „WEASEL“.

„Um moderne Intralogistik 4.0-Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln, ist kreative Teamarbeit gefragt. Mit den neuen Büros und dem Training & Experience Center sind hier in Oosterhout die Voraussetzungen für agiles Arbeiten in einer modernen Unternehmenskultur geschaffen worden“, so Steffen Bersch, CEO der SSI Schäfer Gruppe.

SSI Schäfer ist seit mehr als fünfunddreißig Jahren auf dem niederländischen und belgischen Markt aktiv.