Stadtverkehr: Mega-Cities wollen bis 2025 den Diesel verbannen

Runde der C40 beschließt Aussperrung von Diesel-Fahrzeugen in vier Pionierstädten Paris, Mexiko, Madrid und Athen. Incentivierung von alternativen Antrieben gefordert.
Drastische Maßnahmen: Auch in Mexiko-City, Ort des jüngsten C40-Gipfels, sollen ab 2025 keine Diesel-Fahrzeuge mehr unterwegs sein. Stattdessen setzt man auf E-Taxis und Busse. | Foto: C40
Drastische Maßnahmen: Auch in Mexiko-City, Ort des jüngsten C40-Gipfels, sollen ab 2025 keine Diesel-Fahrzeuge mehr unterwegs sein. Stattdessen setzt man auf E-Taxis und Busse. | Foto: C40
Johannes Reichel

Bei ihrem diesjährigen Gipfel in Mexiko Stadt haben die sogenannten C40-Städte, ein Klimaschutzverbund von weltweiten Megacities, beschlossen, bis 2025 Diesel-Fahrzeuge aus den Städten zu verbannen. Als Pionier-Städte fungieren Paris, Madrid, Athen und Mexiko Stadt. Zeitgleich wollen die Cities die Incentivierung der Anschaffung von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb wie Elektro-, Hybrid- oder Wasserstofffahrzeugen forcieren. Der Städteverbund von derzeit 85 großen Metropolen steht für ein Viertel der weltweiten Wirtschaftsleistung und repräsentiert mehr als 650 Millionen Einwohner. In Deutschland gehört nur Berlin dem Verbund an. Die C40 forderte die Fahrzeughersteller auf, ihre Bemühungen in Richtung Dekarbonisierung des Verkehrs zu erhöhen. "Große Probleme wie die Luftverschmutzung in den Städten erfordert kraftvolle Maßnahmen und wir fordern die Fahrzeug- und Bushersteller auf, uns zu folgen", erklärte die Pariser Bürgermeisterin und Vorsitzende der C40, Anne Hidalgo. In Paris wurden gerade aufgrund der hohen Luftverschmutzung und Smog Fahrverbote für die Hälfte der zugelassenen Autos verhängt. Der Klimawandel sei auch für die Städte eine der größten Herausforderungen, sagte Hidalgo weiter. Ihr Athener Kollege Giorgos Kaminis ging sogar noch einen Schritt weiter: "Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren alle Fahrzeuge aus dem Zentrum von Athen zu entfernen", erklärte das griechische Stadtoberhaupt.

Printer Friendly, PDF & Email