Werbung
Werbung

Stahlbaubühnen in der Intralogistik: MiTek verstärkt das Key Account Management

Mit zwei neuen Logistikexperten will die MiTek-Gruppe das Mezzaningeschäft auszubauen. Insbesondere in Kontinentaleuropa soll der Marktanteil größer werden.

Neu bei Mitek und verantwortlich für das Key Account Management in Kontinentaleuropa: Lars Vogd. | Bild: MiTek
Neu bei Mitek und verantwortlich für das Key Account Management in Kontinentaleuropa: Lars Vogd. | Bild: MiTek
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die MiTek Industries GmbH, Köln, verstärkt ihr Key Account Management unter der Leitung von Sales and Operations Manager Bart Pulles: Thorsten Rinklin, 47, und Lars Vogd, 35, sind neu im Vertriebsteam des Unternehmensbereichs „Mezzanine Systems“. Beide agieren von Deutschland aus und bedienen den kontinentaleuropäischen Markt.

„Unser Know-how gepaart mit weltweiter Kapazität und Präsenz gibt uns das Rüstzeug, schnell, wirtschaftlich sowie nach global einheitlich hohen Standards arbeiten zu können“, so Pulles.

Man investiere außerdem in eine eigene Forschung und Entwicklung und sei deshalb nicht nur für solide, sondern auch für innovative, zukunftsgerichtete Zwischengeschosslösungen bekannt. Diese könnten beispielsweise auch Automatisierungssysteme aufnehmen.

„Stahlbaubühnen in der Intralogistik auf die Anforderungen unserer Kunden präzise zuzuschneiden, statt irgendeine Lösung von der Stange zu verkaufen“, so Thorsten Rinklin, treibe die beiden Experten für Lager und Logistiklösungen an.

Und Lars Vogd ergänzt: „Unser Ziel ist es, Projekte gemeinsam mit Systemintegratoren, Generalunternehmen und Endkunden von der Anfrage bis zur Fertigstellung hoch professionell, termingenau sowie kostenoptimiert umzusetzen.“

Thorsten Rinklin verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung im Vertrieb, unter anderem in den Bereichen Material Handling und Lagersysteme. Zu seinen beruflichen Stationen zählen die Tätigkeit als Area Sales Manager bei Stow Deutschland sowie als Regional Sales Manager bei Toyota Material Handling.

Lars Vogd war vor seinem Wechsel zu MiTek Vertriebsingenieur bei Dexion. Er verfügt über neun Jahre Erfahrung in der Projektabwicklung von automatisierten Anlagen sowie sechs Jahre in Beratung und Vertrieb im Lagersektor. 

In Großbritannien sei MiT-ek führend im Mezzaninbau, so das Unternehmen. Nun wolle man seine Position auch außerhalb der britischen Insel ausbauen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Mezzanin-Großprojekte für Logistikdienstleister, Industrie und Handel.

Werbung
Werbung