Werbung
Werbung
Werbung

Still GmbH: Henry Puhl bleibt weitere vier Jahre

Der Aufsichtsrat des Staplerherstellers Still hat Henry Puhl bis 2024 als Vorsitzenden der Geschäftsführung bestätigt.

Der Still-Aufsichtsrat bestellt Henry Puhl für weitere Amtszeit. | Bild: Kion
Der Still-Aufsichtsrat bestellt Henry Puhl für weitere Amtszeit. | Bild: Kion
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Henry Puhl ist vom Still-Aufsichtsrat für weitere vier Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung der Still GmbH bestellt worden. Es ist Puhls zweite Amtszeit, sie beginnt am 1. April 2020.

Damit einhergehend ist Puhl auch wieder als Präsident der Geschäftseinheit „Still EMEA“ des Mutterkonzerns Kion Group AG tätig. Er ist gleichzeitig auch Mitglied des Group Executive Committee (GEC) der Kion Group, in dem neben dem Vorstand des Konzerns die Präsidenten der Operating Units vertreten sind.

„Henry Puhl hat in den vergangenen Jahren seine umfassende Managementerfahrung unter Beweis gestellt und mit großem Erfolg bei Still eingebracht. Mit klaren strategischen Zielen, großer Innovations- und Umsetzungskraft wurden und werden das Produktportfolio, aber auch die Markt- und Vertriebsaufstellung zukunftsfähig weiterentwickelt", so Gordon Riske, Vorstandsvorsitzender der Kion Group.

Vor seiner Tätigkeit bei Kion/Still leitete Puhl als Mitglied der Konzernleitung von Claas das Geschäftsfeld für Maschinen in der Getreideernte. Davor verantwortete er bei der Schaeffler-Gruppe den globalen Geschäftsbereich Kugellager. Beim amerikanischen Landmaschinen-Hersteller Deere & Company hielt Puhl verschiedene Managementfunktionen mit steigender Verantwortung in Deutschland und Indien. Seine Karriere begann Puhl 1999 bei ThyssenKrupp Automotive als Projektleiter im Bereich Engineering und Investitionen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung