Still: Mehr Fahrassistenz und Elektro-Stapler

Unter anderem stellen die Hamburger auf der LogiMAT 2020 den „RX 60“ vor und sieht eine steigende Nachfrage nach Elektro-Staplern, die in den Fahrleistungen auf Augenhöhe liegen. 

Der E-Stapler RX 60 adressiert die Gewichtsklasse von 2,5 bis 3,5 Tonnen. (Foto: Still)
Der E-Stapler RX 60 adressiert die Gewichtsklasse von 2,5 bis 3,5 Tonnen. (Foto: Still)
Johannes Reichel
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Therese Meitinger)

Die Hamburger Still GmbH will auf der LogiMAT 2020 (10. bis 12. März in Stuttgart) intelligente Gesamtlösungen aus seinem Produktportfolio präsentieren. Ein Schwerpunkt soll dabei der neue „RX 60“ sein, der in Stuttgart erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Der Stapler in der Gewichtsklasse 2,5 bis 3,5 Tonnen weist nach Unternehmensangabe eine rasante Beschleunigung und eine Fahrgeschwindigkeit bis 21 km/h sowie gegenüber dem Vorgängermodell verbesserte Hubgeschwindigkeiten auf.

Dank der ausgeprägten Dynamik habe der neue E-Stapler in unabhängigen Tests die höchste Transport- und Umschlagleistung seiner Klasse sowie die höchste Reichweite mit einer Batterieladung erzielt, so Still. Insgesamt lägen die Fahrleistungen des Modells auf Diesel- beziehungsweise Treibgas-Stapler-Niveau. Damit will Still die steigende Nachfrage nach emissionsfreien E-Staplern und nachhaltigen Logistiklösungen adressieren.

Still zeigt auf der Intralogistikmesse auch verschiedene Fahrerassistenzsysteme und -funktionen, die die Messebesucher auch live ausprobieren können. Dazu gehört nach Unternehmensangaben der Pre-Shift Check, eine Sicherheitsüberprüfung des Fahrzeugs vor Beginn der Arbeit, bei dem der Fahrer über einen Dialog im Display bei der täglichen Überprüfung des Staplers unterstützt wird. Der Einsatz des Systems soll die Arbeitssicherheit erhöhen und ineffiziente Papierlisten ersetzen.

Halle 10, Stand B41

Printer Friendly, PDF & Email