Streifenvorhang zur Selbstmontage

Stricker Torsysteme hat die zweite Generation seines "pressio.fix"-Streifenvorhangs zur Selbstmontage auf den Markt gebracht.
Redaktion (allg.)
Der "pressio.fix" ist als "Do-it-your-self-Produkt" im Baukasten-System konzipiert. Zur Montage sind Schiene und Streifen zu kombinieren. Die einzelnen Streifenlöcher werden ausgestanzt, der Streifen anschließend in die bereits an die Öffnung montierte Kunststoffschiene eingehängt. Durch Zuklappen des Deckels bis zu einem hörbaren Einrasten der Verriegelung, sind die Streifen befestigt. Die Aufhängung besteht aus 60 Zentimeter langen Teilen und lässt sich beliebig oft von links nach rechts erweitern. Sie ist an einer vorgezeichneten Nut zudem kürzbar. Die flexiblen Streifen können auf Wunsch auch vorgestanzt geliefert werden. Das Streifenmaterial ist in zwei Standardqualitäten lieferbar: PTK 35 transparent, für Temperaturen bis -30°C und PTK 45 für Temperaturen bis -50°C. Foto: Sticker Torsysteme
Printer Friendly, PDF & Email