Werbung
Werbung
Werbung

Supply Chain Management Award 2018: BASF, Cemex und Schaeffler sind im Finale

Die Teilnehmer der Finalrunde der Supply Chain Management Awards 2018 stehen fest. Die endgültigen Sieger werden auf der Konferenz EXCHAiNGE – The Supply Chainers’ Community verkündet.

BASF, Cemex und Schaeffler stehen im Finale um den Supply Chain Management Award 2018. | Foto: Euroexpo
BASF, Cemex und Schaeffler stehen im Finale um den Supply Chain Management Award 2018. | Foto: Euroexpo
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

BASF, Cemex und Schaeffler sind in die Finalrunde des Supply Chain Management Awards 2018 eingezogen. Zudem wetteifern Bossard, InstaFreight und Synfioo/SAP in der letzten Runde um den Sonderpreis „Smart Supply Chain Solution Award 2018“. Die beiden Preise werden am 21. November in Frankfurt im Rahmen der Konferenz EXCHAiNGE – The Supply Chainers’ Community verliehen. Das internationale Treffen findet erstmals unter dem Dach der Fachmesse Hypermotion in Frankfurt (Messe Frankfurt) statt.

Bereits am 20. November stellen sich BASF, Cemex und Schaeffler auf der EXCHAiNGE der vor Ort tagenden Jury des Supply Chain Management Awards. Anschließend gehen Bossard, InstaFreight und Synfioo/SAP ins Rennen um den Sonderpreis Smart Supply Chain Solution. Neben den Juryexperten aus Industrie, Wissenschaft, Consulting und Fachmedien dürfen auch die Veranstaltungsteilnehmer am 20. November live abstimmen. „Die eingereichten Konzepte belegen, dass Supply-Chain-Fähigkeiten als erfolgskritisch für Wertschöpfung und Unternehmenserfolg angesehen werden“, sagt Harald Geimer, Partner bei PwC Strategy& GmbH. „Wer für das Preisfinale nominiert wurde, hat bereits einen großen Erfolg und Imagegewinn erzielt“, ergänzt Dr. Petra Seebauer, Geschäftsführerin der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH und Herausgeberin des Fachmagazins LOGISTIK HEUTE.

Der Supply Chain Management Award

Der Supply Chain Management Award wird bereits zum 13. Mal von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, und dem Fachmagazin LOGISTIK HEUTE aus dem Münchener HUSS-VERLAG vergeben. Schirmherr 2018 ist Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Der Award würdigt herausragende, realisierte Supply Chain Management-Konzepte, die entwickelt beziehungsweise umgesetzt und für andere Unternehmen wegweisend sind. Ziel ist, die Lieferkette zu optimieren, Kosten zu reduzieren, Transparenz zu erhöhen oder die Zusammenarbeit einzelner Teams zu verbessern. Preisträger 2017 ist die Gries Deco Company, das Einzelhandelsunternehmen für Wohnaccessoires und Kleinmöbel hinter dem Markennamen DEPOT. 2018 wird erstmals zudem der Sonderpreis „Smart Supply Chain Solution“ für innovative Konzepte verliehen, die das Potenzial haben, traditionelle Wertschöpfungsketten in Zukunft grundlegend zu verändern.

BASF: Das digitale Konzept des Chemieunternehmens BASF mit Sitz in Ludwigshafen zielt auf den Aufbau eines integrierten Supply-Chain-Ökosystems ab, das erhöhte Transparenz durch Echtzeitdaten und verbesserte Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermöglicht. Durch die Implementierung der kundenzentrierten digitalen Supply-Chain-Lösung konnten bereits konkrete Verbesserungen erzielt und Erkenntnisse zur weiteren Optimierung der Supply Chain von BASF gewonnen werden.

Cemex: Für den Supply Chain Management Award 2018 hat sich Cemex mit einer integrierten Lösung für den Purchase-to-Pay-Prozess (P2P) beworben. Durch einen Paradigmenwechsel in Richtung Digitalisierung und konsequente Schulung von Mitarbeitern wurden bereits erste positive Effekte hinsichtlich Umsatz und Supply Chain Operations erzielt. Cemex Deutschland ist ein Tochterunternehmen der Cemex S.A.B. de C.V. mit Hauptsitz in Monterrey (Mexiko). Die Unternehmensgruppe gehört den Angaben zufolge zu den Marktführern der weltweit operierenden Baustoffhersteller. Kerngeschäft: Produktion, Vertrieb und Vermarktung von Zement, Transportbeton und mineralischen Rohstoffen.

Schaeffler: Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler (Stammsitz Herzogenaurach) nimmt mit einer End-to-End Supply Chain Cockpit-Lösung (Datenintegration) am Supply Chain Management Award teil. In einem ersten Piloten für das Tracking der Seefrachtprozesse wurden hohe Kosteneinsparungen und Prozessoptimierungen realisiert.

Sonderpreis „Smart Supply Chain Solution“ 2018

Bossard: Mit der Lösung „Last Mile Management“ zur Optimierung der Materialwirtschaft in der Intralogistik stellt sich Bossard der Jury. Das Konzept unterstützt den internen Materialbereitstellungsprozess (Milkrun), kurz: intuitive, papierlose Rüst- und Nachfüllanweisungen, kürzere Wege und volle Transparenz. Durch Eliminierung nicht-wertschöpfender Tätigkeiten können in der Produktion bis zu 60 Prozent der Prozesskosten eingespart werden. Die Bossard-Gruppe (Stammsitz Zug/Schweiz) ist Anbieter von Produktlösungen und Dienstleistungen in der industriellen Verbindungs- und Montagetechnik.

InstaFreight: Das Berliner Unternehmen InstaFreight bewirbt sich mit seiner integrierten Plattformlösung für Verlader und Frachtunternehmen für den Sonderpreis „Smart Supply Chain Solution“. Das Modell verhilft beiden Akteuren durch intelligente Matching-Algorithmen zur Realisierung von Effizienzpotenzialen im Logistikprozess und Kosteneinsparungen. InstaFreight fungiert als digitale Spedition für B2B-Kunden.

Synfioo/SAP: Die gemeinschaftliche Bewerbung für den Sonderpreis „Smart Supply Chain Solution“ beschreibt eine intermodale Lösung, die gebündelte individuelle Transportdaten und Echtzeitinformationen zu Störungen in der Transportkette generiert. Synfioo (Berlin) ist eines der ersten Start-ups im SAP IoT Startup-Accelerator.

EXCHAiNGE und Hypermotion

In der „Supply Chainers’ Community“ versammeln sich vom 20. bis 21. November 2018 in Frankfurt rund 200 Entscheidungsträger aus SCM, Finanzen, Logistik und Einkauf. Vertreter aus Konzernwelt, Mittelstand und Start-ups diskutieren unter dem Motto „New Work & Digital Business“ unter anderem über Vernetzung, neue Geschäftsmodelle, Disruption und Denkweisen. Die EXCHAiNGE wird von der Münchner EUROEXPO Messe-und Kongress-GmbH veranstaltet. Die EXCHAiNGE ist erstmals ein Bestandteil der Hypermotion 2018 und ein separat buchbares Event. Die Hypermotion vom 20. bis 22. November (Veranstalter: Messe Frankfurt) bietet als Plattform für Zukunftsthemen mit Fokus auf intelligenten Systemen und Lösungen für Mobilität, Verkehr, Logistik und digitale Infrastruktur einen Veranstaltungsmix für die Mobility- und Logistikszene.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung