Werbung
Werbung
Werbung

„T5“ als „4Motion“-Variante

Die neueste Generation der Baureiche „T5“ von Volkswagen gibt es als „4Motion“ nun auch mit Allradantrieb.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Ausgewählt werden kann zwischen einem 6-Gang-Schaltgetriebe und einem 7-Gang-DSG-Automatikgetriebe. Für die Schaltversion stehen zwei 2-Liter-TDI-Motoren mit 140 PS (103 kW) und 180 PS (132 kW) zur Verfügung. Der 140-PS-Motor hat ein maximales Drehmoment von 340 Nm zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen, der 180-PS-Motor erreicht 400 Nm zwischen 1.500 und 2.200 Umdrehungen. Die Automatikversion gibt es nur mit dem stärkeren Aggregat. Die Variante „Transporter“ ist auf ein Gesamtgewicht von 2,8 Tonnen ausgelegt. Beim geschlossenen Kastenwagen ist je nach Ausführung eine maximale Nutzlast von bis zu gut über einer Tonne möglich. Die Grundversion mit 3,0 Meter Radstand, einem Wendekreis von 11,9 Metern und Normaldach bietet eine Ladefläche von 4,3 Quadratmetern und ein Stauvolumen von 5,8 Kubikmetern. Die Innenhöhe des Laderaums beträgt dann 1.410 Millimeter. Beim 18,6 Zentimeter höheren Mittelhochdach mit einer Laderauminnenhöhe von 1.626 Millimetern ergeben sich 6,7 Kubikmeter. Optional ist der Kastenwagen mit einem um 40 Zentimeter verlängerten Radstand und einem Wendekreis von 13,2 Metern erhältlich. Dann ergibt sich bei einer Gesamtlänge von 5,29 Metern eine Ladefläche von fünf Quadratmetern. Das Normaldach bietet dann ein Volumen von 6,7 Kubikmetern. Beim Mittelhochdach sind es dann 7,8 Kubikmeter. Für den langen Radstand gibt zudem noch eine Hochdachvariante mit 9,3 Kubikmetern. (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung