TachoEasy: Leerfahrten reduzieren mit telemetrischer Telematik

Das Fuhrparkmanagementsystem BlueLogico bietet einiges Potenzial zur Effizienzoptimierung, auch weil es Basisfeatures wie Restlenkzeiten mit telemetrischen Funktionen verknüpft.

Leerfahrten sind für jeden Speditions-, KEP- oder Transportunternehmer ein Ärgernis. Moderne FM-Systeme wie BlueLogico können die Logistikunternehmen dabei unterstützen, die Kosten durch Leerfahrten auf ein Minimum zu reduzieren. (Foto: TachoEasy)
Leerfahrten sind für jeden Speditions-, KEP- oder Transportunternehmer ein Ärgernis. Moderne FM-Systeme wie BlueLogico können die Logistikunternehmen dabei unterstützen, die Kosten durch Leerfahrten auf ein Minimum zu reduzieren. (Foto: TachoEasy)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Claus Bünnagel)

Die telemetrische Fuhrparkmanagementlösung BlueLogico von TachoEasy gibt Spediteuren und Transporteuren Optimierungspielräume bei ihren Prozessen – z.B. für die systematische Minimierung von Leerfahrten und die bestmögliche Nutzung von Laderaum. Neben weitgehend automatisierten Basisfeatures wie etwa der Erfassung und Visualisierung der Restlenkzeiten ist es vor allem die Verknüpfung von intelligenten Auswerte- und Berechnungstools mit der telemetrischen Funktionalität von BlueLogico, die sich hier nutzen lässt. Denn sie bietet dem Disponenten verschiedene Möglichkeiten, über die Standards der vorausschauenden Tourenplanung hinaus durch den Abruf von Live-Daten jederzeit in das laufende Geschehen auf den Straßen, an den Logistik-Hubs oder an den Distributionszentren einzugreifen, um den Einsatz einzelner Lkw situationsabhängig zu optimieren.

Kapazitäten on tour abfragen

Ein konkretes Beispiel für solch eine telemetrisch gestützte Funktion ist das Modul Live-Dispo. In Echtzeit – also ohne Zeitverlust – kann der Disponent damit den aktuellen Status jedes einzelnen Lkw on tour abfragen.

Er kann sich so also ein reales Sofortbild darüber verschaffen, wo freie Kapazitäten vorhanden sich, die sich eventuell durch eine geschickte Umleitung füllen lassen, und wo leerfahrende Lkw unterwegs sind, die auf kürzestem Weg sinnvoll eingesetzt werden können. (Produktmanager Christian Culik)

Auch sich abzeichnende Engpässe oder Rampenprobleme und dadurch ausgelöste Verzögerungen kann der Disponent über die Live-Dispo erkennen. Er sieht also auch frühzeitig, ob und wie lange sich eine Tour verspätet und kann den dadurch an anderer Stelle nicht beanspruchten Laderaum rechtzeitig anderweitig zuteilen.

Die vom Disponenten via Live-Dispo initiierten Tourenänderungen erscheinen zeitgleich und automatisch auf den Driver-Displays in den Lkw-Cockpits vor den Augen der Fahrer. Es muss also kein weiteres Kommunikationsmedium benutzt werden. Zudem können auch die Fahrer selbst die Kunden via DriverDisplay und SMS, E-Mail oder Anruf über den neuen Status in Kenntnis setzen.

Wo sind noch freie Kapazitäten?

Eine weitere Möglichkeit, die die telemetrische Echtzeitfunktionalität von BlueLogico für die Leerfahrtenminimierung bereithält, ist die Adhoc-Tourenplanung. Sie versetzt den Disponenten in die Lage, die für einen Auftrag aktuell am besten positionierten Fahrzeuge seines Fuhrparks sehr schnell auszuwählen und zu ordern. Auf Mausklick erstellt das System dazu einen Vergleich aller relevanten Fahrer, Fahrzeuge, Fahrzeuggruppen und laufenden Touren. Innerhalb weniger Sekunden zeigt es dem Disponenten, welche Fahrzeuge sich gerade in welcher Distanz zum Ort eines Auftrags befinden und wie lange sie jetzt brauchen würden, um dorthin zu gelangen.

Dabei schafft die Adhoc-Tourenplanung zugleich eine qualifizierte Grundlage für weitere Entscheidungen des Disponenten zur Laderaumoptimierung. Sowohl die noch zur Verfügung stehenden Restlenkzeiten der Fahrer – inklusive der Berücksichtigung von Pausen-, Tageslenk- und Tagesruhezeiten – als auch die aktuelle Verkehrslage inklusive mautpflichtiger Streckenanteile fließen mit ein in die Berechnung. (Culik)

Alle Ergebnisse werden in Tabellenform und einer Kartenansicht visualisiert.

Wertvoll für terminkritische Aufträge

Der Wert der Adhoc-Tourenplanung zeigt sich auch bei besonders terminkritischen Aufträgen, wenn der Kunde die Auftragserteilung an eine Lieferzeitzusage knüpft oder wenn rasch Ersatz gefunden werden muss für ein defektes Fahrzeug. Wann immer der Disponent die Chance hat, über den schnellen Zugriff auf den Fuhrpark ein Zustell- oder Laderaumproblem zu lösen, erweist sich diese Funktion als schlagkräftiges Tool.

Printer Friendly, PDF & Email