Technologiewelt SkyCube: SEH Engineering erweitert Standort Ostrhauderfehn

In einer neuen Technologiewelt können Besucher und potenzielle Kunden von SEH Engineering Fördertechnik wie die Elektrohängebahn „SkyRail“ in Aktion erleben.

Parkour für innovative Technik: Der SkyCube fungiert als Entwicklungszentrum und Ausstellungsfläche. | Bild: SEH Engineering
Parkour für innovative Technik: Der SkyCube fungiert als Entwicklungszentrum und Ausstellungsfläche. | Bild: SEH Engineering
Tobias Schweikl

Die SEH Engineering GmbH hat ihre neue Technikwelt „SkyCube“ im ostfriesischen Ostrhauderfehn eingeweiht. Besucher und potenzielle Kunden können dort Fördertechnik wie die Elektrohängebahn „Skyrail“ live erleben.

„Fördertechnik muss sich bewegen. Im SkyCube können Interessenten unsere Fördertechnik hautnah erfahren und in voller Funktion optimal kennen lernen“, so Carsten Schmidt, Geschäftsführer des Bereichs Fördersysteme von SEH Engineering.

Verteilt auf zwei Etagen hat der freistehende Kubus eine Nutzfläche von 450 Quadratmetern für Büros und Produktpräsentationen. In Osrhauderfehn hat der Bereich Fördersysteme von SEH Engineering seinen Sitz. 52 von insgesamt 82 Beschäftigten sind dort tätig.

SEH Engineering ist in den vergangenen Jahren kontinierlich gewachsen. Gleichzeitig hat das Unternehmen sein Portfolio ausgebaut. Parallel dazu nahm der Platzbedarf in der großen Werkhalle zu. So war dort bald die Fläche knapp, um neue Anlagentechnik zu testen oder Kunden vorzuführen. Damit war die Idee zum jetzigen SkyCube geboren, für dessen Konzept SEH Engineering selbst verantwortlich zeichnet.

Richtfest für das innerhalb von wenigen Monaten erstellte Gebäude war im Juni.

Printer Friendly, PDF & Email