Werbung
Werbung
Werbung

TII Group: Auf dem Hof clever unterwegs

Bei der Transporter Industry International GmbH (TII Group) steht im Fokus der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge, die vom 20. bis zum 27. September in Hannover, der Wechselbrücken-Hubwagen Wiesel.

Die Umschlaglösungen von Kamag eignen sich besonders für die Hoflogistik. (Foto: Transporter Industry International)
Die Umschlaglösungen von Kamag eignen sich besonders für die Hoflogistik. (Foto: Transporter Industry International)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Christine Harttmann, nfz-messe.com

Den Wechselbrücken-Hubwagen gibt es in unterschiedlichen Varianten, auch emissionsfrei mit elektrischem Antrieb. Jüngster Fortschritt ist ein neues Fahrerhaus, das die TII-Tochter Kamag entwickelt und ergonomisch verbessert hat. Dabei seien kundenspezifische Anforderungen berücksichtigt worden, so die Mitteilung. Vergrößerte Frontscheiben sollen die Rundumsicht verbessern und der Einstieg ist niedriger gesetzt. Zusätzlich gibt es Befestigungsmöglichkeiten für Datenterminals und Ablagemöglichkeiten. Der Wiesel ist für den Transport von Wechselbrücken und Sattelanhängern innerhalb eines Logistikhofes oder Terminals konzipiert. Kunden sind Logistikunternehmen, Versandhäuser, Post- und Paketdienstleister.

Au ihrem Stand zeigt die TII Group außerdem ihre anderen Transportlösungen für Logistikhof und Straße und gibt einen Einblick in ihre Forschungswerkstatt. So kündigt das Unternehmen autonome Transportlösungen für den fahrerlosen Begegnungsverkehr auf Logistikhöfen an. Im Außenbereich spielen teilmodulare Plattformwagen für den Straßentransport unter 100 Tonnen die Hauptrolle. Die von den TII-Tochtergesellschaften Scheuerle und Nicolas hergestellten Fahrzeuge warten mit geringem Eigengewicht, großer Wendigkeit und einer kompakten Bauform auf. Sie transportieren unter anderem Baumaschinen, Transformatoren oder große Anlagenteile.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung