Toyota Material Handling: Drei neue Schubmaststapler am Start

Intralogistikanbieter launcht Serien mit Tragfähigkeiten von 1,4 bis 2,5 Tonnen und 13 Meter Hubhöhe. Sie sollen mehr Effizienz und Ergonomie bieten.
Hoch hinaus: Die neuen Schubmaststapler sollen bis zu 13 Meter Höhe sichere Bedienung bieten und zudem preisgünstiger, ergonomischer und wartungsfreundlich sein. | Foto: TMHD
Hoch hinaus: Die neuen Schubmaststapler sollen bis zu 13 Meter Höhe sichere Bedienung bieten und zudem preisgünstiger, ergonomischer und wartungsfreundlich sein. | Foto: TMHD
Johannes Reichel

Toyota Material Handling (TMHD) hat drei neue Schubmaststapler-Reihen vorgestellt. Die Geräte namens BT Reflex R-, E- und O-Serie warten mit Tragfähigkeiten von 1,4 bis zu 2,5 Tonnen auf und sollen höhere Produktivität und bessere Sicht bieten. Dank eines komplett neuen Masts sind Hubhöhen bis zu 13 Metern möglich, beschreibt der Anbieter. Die R-Serie eigne sich speziell für den Einsatz in der Höhe, die E-Serie mit der Kippkabine soll mehr Präzision und Komfort bieten und die O-Serie für Arbeiten im Innen- und Außenbereich prädestiniert sein, schlüsselt der Hersteller auf. Außerdem habe man die Fahrerkabinen der drei Serien angepasst, um ein intuitives Fahrerlebnis mit guter Sicht zu ermöglichen. Die neuen BT Reflex Serien überträfen mit verbesserten Hubkapazitäten die Werte der nächst größeren alten Modelle.

Das Mastdesign zeichne sich durch schmale Profile, Freihubzylinder- und Schlauchanordnung, einen verbesserten Gabelträger mit integriertem Seitenschieber aus. Damit soll eine uneingeschränkte Sicht auf die Ladung realisiert werden. Der Mast biete höchste Stabilität, verspricht TMHD. Erstmals erhältlich ist ein Fahrerschutzdach aus Sicherheitsglas. Der neue Mast hebe schwerere Lasten auf bis zu 13 Meter Höhe, wobei er eingefahren deutlich niedriger sei als zuvor. Das Design soll zudem wartungsfreundlich sein. Verfeinert wurde die Kippkabine und die sogenannte Transitional Lift Control (TLC). Die Kippbewegungen sollen damit sanfter ablaufen, die Technik ermöglichr beim Heben und Senken hohe Hubgeschwindigkeiten mit stufenlosen Übergängen, verspricht der Hersteller.

In Sachen Ergonomie sind jetzt sowohl die Bedienelemente, das Lenkrad, der Sitz und auch der Kabinenboden individuell an die Fahrerstatur anpassbar. Das Antriebsrad richte sich nach jedem Ausschalten gerade aus und gewährleiste so eine schnelle und sichere Anfahrt. Für mehr Fahrkomfort und Sicherheit soll die sogenannte OTP (Optimised Truck Performance) sorgen, wie etwa die Geschwindigkeitsreduktion bei Kurvenfahrt. Der BT Reflex lasse sich optional mit einem Positionierungs-Laser für die Gabeln ausstatten. Dieser soll helfen, die Gabeln vor der Palette korrekt zu setzen und damit Beschädigungen an Ware und Regalen verhindern.

Optional bietet der Hersteller für den intensiven Einsatz eine Lithium-Ionen-Ausführung an, die die Energieeffizienz erhöhen soll und zugleich nutzerfreundlich sei. Für Kühlhausanwendungen ist das neue Gerät mit einer geschlossenen Kabine erhältlich. Die neuen Modelle seien außerdem mit dem Telematiksystem von Toyota ausgestattet, was einen Überblick über die Leistung verschaffe.

Printer Friendly, PDF & Email