Werbung
Werbung
Werbung

Toyota Material Handling: Mehrheit an SIMAI-Schlepper übernommen

TMH kauft sich beim italienischen Flughafen-Schlepper-Spezialisten ein und will damit auch im Outdoor-Bereich ein Angebot machen können.
Von drinnen nach draußen: TMH will mit der Akquise von SIMAI auch für den Outdoorbereich ein Angebot an Schleppern machen. | Foto: TMH/Simai
Von drinnen nach draußen: TMH will mit der Akquise von SIMAI auch für den Outdoorbereich ein Angebot an Schleppern machen. | Foto: TMH/Simai
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Intralogistikanbieter Toyota Material Handling Europe hat im November den Hauptanteil des italienischen Flurförderzeugherstellers SIMAI gekauft. "SIMAIs innovativer Ansatz und seine Expertise in der Entwicklung und Herstellung von Schlepper-Lösungen ergänzt Toyotas Strategie, Transportlösungen für sowohl den Einsatz im Lager als auch im Außenbereich anzubieten", teilte der Hersteller mit. TMH werde zunächst 66 % der Aktien erwerben und wolle "innerhalb kurzer Zeit" 100 % der Anteile übernehmen. Mit der Zusammenarbeit hofft Toyota, sein Produktportfolio zu verbessern und will so sowohl Schlepper für den Einsatz im Lager als auch im Außenbereich anbieten. Der Hersteller verweist auf sein bisheriges Schlepper-Portfolio, dessen Schwerpunkt allerdings auf dem Einsatz im Lager liege. Simai sei als Spezialist für den Einsatz am Flughafen großteils auf Outdoor-Lösungen konzentriert. Der italienische Anbieter stellt eine große Bandbreite an elektrischen Schleppern und Plattformwagen mit bis zu 30 Tonnen Zugkraft herund ist seit über 60 Jahren im Geschäft.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung