Werbung
Werbung
Werbung

Trailer-Telematik: Ferndiagnose und Fahrzeugortung in Einem

Der Automobilzulieferer Wabco hat ein Cloud-basiertes System zur Anhängerüberwachung entwickelt. Markteintritt ist für Juni 2019 geplant.

Wabco präsentiert sein neues digitales Flottenmanagementsystem TX-TRAILERPULSE, das Echtzeit Track & Trace-Funktionen mit zusätzlichen Anhängerzustands- und Diagnoseinformationen kombiniert. | Bild: Wabco
Wabco präsentiert sein neues digitales Flottenmanagementsystem TX-TRAILERPULSE, das Echtzeit Track & Trace-Funktionen mit zusätzlichen Anhängerzustands- und Diagnoseinformationen kombiniert. | Bild: Wabco
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Bremsenspezialist und Technologiekonzern Wabco will im Juni 2019 mit „TX-TRAILERPULSE“ eine besonders kostengünstige Lösung zur Anhängerüberwachung und Ferndiagnose auf den Markt zu bringen. Die IoT-Konnektivitätslösung (Internet der Dinge) für Anhänger soll in Echtzeit Track & Trace- mit Ferndiagnose-Möglichkeiten kombinieren. Das System soll von Herstellern in der Erstausrüstung oder als Nachrüstoption für Flotten installiert werden. Flottenbetreiber, Anhängerleasing- und Vermietungsunternehmen sollen ihre Güter damit ortsungebunden besser im Auge behalten, warten und verwalten können.

„Unglaubliche 70 Prozent der Anhänger, die in Europa heute im Einsatz sind, agieren ohne jegliche Konnektivitätslösung“, so Philippe Colpron, Wabco Vice President and Fleet Solutions Global Business Leader. „TX-TRAILERPULSE bietet eine kostengünstige Möglichkeit, Anhänger optimal zu überwachen und zu verwalten, und ist dem Anhängertyp gegenüber agnostisch, sodass auch Flotten mit Stückgütern diese Technologie anwenden können.“

Direkt an das elektronische Bremssystem (TEBS) des Anhängers angeschlossen, erfasst und verarbeitet die Lösung TEBS- und Anhängerdiagnosedaten über das webbasierte „TX-TRAILERFIT“-Portal. Dieses bewertet den technischen Zustand des Anhängers und kann beispielsweise Grundursachenindikatoren und Reparaturanleitungen liefern. Darüber hinaus können User die TEBS-Nutzung über die gesamte Lebensdauer eines Anhängers überwachen und kritische TEBS-Ereignisse prüfen. Zustands- und Diagnoseerkenntnisse können mit Werkstätten und Servicepartnern geteilt werden. Fahrzeuge, die bereits mit Wabcos Flottenmanagementlösung „TX-SKY“ ausgestattet sind, können das System in ihre bestehende Back-Office-Plattform integrieren.

Erster Kunde ist das französische Transportunternehmen Dom'Azur, das sich im Bereich Schwerlasttransporte auf Sondertransporte spezialisiert hat.

„Es gibt derzeit keine vergleichbare Lösung auf dem Markt“, sagt Bertrand Vivier, CEO von Dom'Azur. „Wir erwarten, dass die umfangreichen Funktionalitäten von TX-TRAILERPULSE die Nutzung unserer Anhänger und damit auch unseren Ablauf der Anhängerwartung optimieren. Dies wird uns helfen, die Betriebszeit unserer Flotte deutlich zu maximieren.“

Der Öffentlichkeit vorgestellt wurde die Lösung am 17. April 2019 auf dem Amazon Web Services (AWS) Benelux-Summit in Amsterdam. AWS Summits bringen Technologen, Führungskräfte und Experten aus allen Branchen zusammen, um flexible, zuverlässige und skalierbare Lösungen auf Basis der Cloud-Computing-Technologie zu präsentieren.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung