Transparenz für Kunden steigt

Die Frankfurter Niederlassung der Gefco Deutschland GmbH hat erfolgreich das Verfahren zur Bewertung nach SQAS (Safety and Quality Assessment System) abgeschlossen.
Redaktion (allg.)
Gefco Deutschland stärkt damit sein Netzwerk für Verlader aus der chemischen Industrie, denn Frankfurt/Main ist neben Berlin und Wuppertal bereits der dritte Standort, der nach SQAS bewertet wurde. Mit der SQAS-Bewertung gewährt GEFCO seinen Kunden aus der chemischen Industrie einen tiefen Einblick in die eigenen Leistungen in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Qualität. Einzusehen sind die Informationen über die Webseite der CEFIC (Conseil Européen de l'Industrie Chimique = Verband der europäischen chemischen Industrie). SQAS ist ein Beurteilungsverfahren, um die Güte des Sicherheits-, Gesundheits-, Umwelt- und Qualitätsmanagementsystems von Logistikunternehmen, die Gefahrgut lagern, transportieren und verteilen, festzustellen. Dazu bewerten unabhängige Gutachter das Unternehmen mit Hilfe eines standardisierten Fragenkatalogs. Diese Bewertung wird spätestens alle drei Jahre wiederholt. Die Ergebnisse werden nach der Beurteilung in einer Datenbank der CEFIC veröffentlicht. Das SQAS-Beurteilungsverfahren ist keine Zertifizierung, sondern eine Informationsquelle für potentielle Kunden von Logistikdienstleistern.