Werbung
Werbung
Werbung

transport logistic 2017: Big-Data optimiert Touren live

Ein Münchner Startup arbeitet an neuen Ideen für die Bewältigung der letzten Meile in Ballungsräumen. Zu sehen sind die Ergebnisse auf der transport logistic 2017 in München.
Die cloudbasierte Smartlane-Software kombiniert über Big-Data-Techniken Echtzeitdaten mit Tourenplanungsvorgaben. | Foto: Smartlane
Die cloudbasierte Smartlane-Software kombiniert über Big-Data-Techniken Echtzeitdaten mit Tourenplanungsvorgaben. | Foto: Smartlane
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die letzte Meile in der Logistik steckt voller Tücken: verstopfte Innenstädte, steigende Kundenanforderungen, kleinteiligere Warenmengen und zunehmend verteilte Anlieferpunkte erschweren unter anderem die Tourenplanung. Neben der sowieso schon aufwendigen Bündelung von Aufträgen sollen auch die Kosten möglichst reduziert und die Touren auch noch umweltschonend gestaltet sein. Idealerweise auch noch zur Wunschzeit am Wunschort des Kunden.
Mit diesem Trend der On-Demand Lieferung muss ein Unternehmen nachfrageorientiert handeln und dabei gleichzeitig die eigenen Ressourcen im Blick halten. Das Münchner Startup Smartlane GmbH hat nun eine cloudbasierte Software entwickelt, die das automatisierte und dynamische Auftrags- und Tourenmanagement ermöglichen soll. Mit wenigen Klicks sollen damit Aufträge disponiert, Touren geplant, gesteuert und kontrolliert werden können. Um aus der Datenmasse und aus der Verschneidung von komplett unterschiedlichen Datenformaten einen Mehrwert zu schöpfen, verwendet das Unternehmen Big-Data-Technologien. Touren sollen so in Echtzeit im Hinblick auf beispielsweise die Ressourcenauslastung der Flotte, Kraftstoffkosten und das Verkehrsaufkommen optimiert werden können.
Dass mit intelligenten Softwarelösungen ein wichtiger Schritt im Rahmen der On-Demand Lieferung getan wird, bestätigt auch Dr. Sven Rutkowsky, Chief Restructuring Officer der trans-o-flex Schnell-Lieferdienst GmbH und Vorsitzender der Jury Startups‘ Corner der Bundesvereinigung Logistik e.V.: „Mit der Verknüpfung von Transport Management Systemen und Echtzeitverkehrsdaten stößt Smartlane in eine große Lücke, deren Schließung die Effizienz von Tourenplanungen sowohl für KEP Dienste wie auch für Stückgut deutlich erhöhen dürfte.“
Halle 5 Stand 315/414, Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung