Werbung
Werbung
Werbung

transport logistic 2017: Getac zeigt robuste Hardware-Lösungen

Die Tablets, Notebooks und Handhelds sollen insbesondere für den Einsatz im Lager geeignet sein.
Taffe Tablets: Getac hat sich auf robuste Hardewarelösungen spezialisiert, die man in München präsentieren will. | Foto: Getac
Taffe Tablets: Getac hat sich auf robuste Hardewarelösungen spezialisiert, die man in München präsentieren will. | Foto: Getac
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Für den Einsatz in der Logistik hat Getac besonders widerstandsfähige Hardware-Lösungen entwickelt, zu denen der Hersteller auf der Messe in München einige Neuheiten präsentiert. Die Firma entwickelt seit mehreren Jahrzehnten Notebooks, Tablets und Handhelds für unterschiedlichste Branchen und Applikationen, unter anderem auch für die Bereiche Logistik und Intralogistik. Die Geräte verfügen so etwa über hochqualitative Displays, die auch im direkten Sonnenlicht gut ablesbar sein und dank hoher Auflösung auch die Darstellung komplexer Inhalte oder Karten ermöglichen sollen. Die Akkus können während des laufenden Betriebs getauscht werden, damit keine Ausfallzeiten entstehen. Außerdem setzt der Hersteller auf leistungsfähige Funk- und Antennenmodule, die auch im Lagereinsatz über genug Reichweite verfügen. Zudem seien individuelle Anpassungen an die Kundenbedürfnisse möglich, wirbt der Anbieter. Außerdem werden komplette Supply Chain Lösungen vom Zubehör und Befestigungen bis hin zur passenden Software gezeigt.

Halle B2 Stand 129

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung