Werbung
Werbung
Werbung

transport logistic 2019: Lösungen für Handling und Logistik

Wer Paletten, Langgut, Container oder überdimensionale Ladungen heben, bewegen und lagern muss, kann auf der transport logistic in München bei Combilift vorbeischauen.

Der Combi-CS Deichsel-Frontstapler ist mit einem Mehr-Stellungs-Deichselkopf ausgestattet. | Bild: Combilift
Der Combi-CS Deichsel-Frontstapler ist mit einem Mehr-Stellungs-Deichselkopf ausgestattet. | Bild: Combilift
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Exponate des irischen Spezialherstellers für Flurförderzeuge Combilift reichen von dem kleinen Combi-CS Deichselstapler bis hin zu einem Straddle Carrier. Auch ausgestellt ist ein Modell der „Aisle Master“-Gelenkstaplerreihe für den Schmalgangeinsatz im Lager.   

Blickfang auf dem Stand im Freigelände ist eines der größeren Produkte von Combilift: der Combi-SC Straddle Carrier. Dieses Gerät, das ursprünglich für das Containerhandling entwickelt wurde, befördert extrem große und potenziell schwierige Lasten wie Beton, Stahl und Modulbauten bis zu 100 Tonnen. Ein Vorteil der SC-Reihe ist die gegenüber Schwerlaststaplern, Reachstackern oder Mobilkranen geringere Achslast, die den Betrieb auf rauhem und unebenem Gelände ohne spezielle Bodenverstärkung erlaubt. Als weitere Pluspunkte nennt der Hersteller einen niedrigen Energieverbrauch, gute Rundumsicht von der Fahrerkabine aus und die Dreirad Wendigkeit.

Weiteres Exponat ist der Combi-CS Deichsel-Frontstapler. Mit seinem Mehr-Stellungs-Deichselkopf ausgestattet soll er einen sicheren Betrieb, eine maximale Bedienersicht sowie eine optimale Schmalgangleistung erbringen. Ebenso für den Schmalgangeinsatz konzipiert ist der Aisle Master Gelenkstapler. Live Vorführungen innerhalb Regale auf dem Stand in der Halle B4 sollen die Wendigkeit und die platzsparenden Eigenschaften dieser beiden Modelle zeigen. 

Halle B4, Stand 430
Freigelände 704/2

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung