Werbung
Werbung
Werbung

transport logistic 2019: M3 überwacht die Kühlkette

Mobile Datenlogger von ESYS erfüllen die EU-Richtlinie zur Good Distribution Practice (GDP) und übermitteln Temperaturen ohne laufende Kosten an die Archivierungsplattform M3.

Der Mini-Datenlogger "ThermoDAN" ergänzt die Telematiklösung M3 Telematicware. | Bild:: Dr. Malek Software.
Der Mini-Datenlogger "ThermoDAN" ergänzt die Telematiklösung M3 Telematicware. | Bild:: Dr. Malek Software.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Dr. Malek Software GmbH zeigt auf der Messe transport logistic 2019 (4. bis 7. Juni München) gemeinsam mit der ESYS GmbH unter dem Namen "ThermoDAN" einen mobilen Datenlogger zum Aufzeichnen von Temperaturwerten in Transportbehältern. Der Datenlogger ergänzt die Telematiklösung „M3 Telematicware“.

Im Empfangslager kann der Temperaturverlauf der gesamten Tour ausgelesen werden. Nähert sich der Datenlogger einem Gateway, werden die Daten automatisch der cloudbasierten M3-Plattform übergeben. Dort werden die Daten den jeweiligen Touren zugeordnet, auf Sendungs- beziehungsweise Packstückebene archiviert und den Disponenten zur Verfügung gestellt.

Der ThermoDAN deckt einen Temperaturbereich von -25 bis +75 Grad Celsius ab und eignet sich damit in Verbindung mit dem mobilen Auftragsmanagement der M3-App für die Kühlkettenüberwachung in der Pharma-, Lebensmittel- und Frische-Logistik. Die Lösung erfüllt die EU-Richtlinie zur Good Distribution Practice (GDP).

Die Lösung ist in zwei Versionen lieferbar, die sich durch die Art der Datenübertragung unterscheiden. Zur Wahl stehen Bluetooth 4.x mit einer Reichweite von bis zu zehn Metern und die LoRa-Technologie (Long Range), mit der die Daten mehr als 100 Meter weit übertragen werden können.

Der Datenlogger verursacht keine laufenden Kosten und kann ohne feste Installation in jedem Transportbehälter und auf jeder Ladefläche untergebracht werden. Das Gerät funktioniert ortsunabhängig und ohne Netzspannung. Die eingebaute Batterie hat eine Standzeit von mehreren Jahren und kann ausgetauscht werden. Das Gehäuse ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt.

Die M3-Plattform wurde für Logistikdienstleister, Verlader und Logistiknetzwerke entwickelt, die ihre Prozessdaten mit ihren Logistikpartnern austauschen müssen, dabei jedoch mit unterschiedlichen IT-Systemen arbeiten. Ergänzt wird die Lösung durch Online-Dienste wie die Auftragserfassung, ein Tracking-System oder die Lagerbestandsauskunft.

Halle A3, Stand 102

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung