Werbung
Werbung
Werbung

Transporter: Maxxis stellt neuen Sommerreifen für Vans vor

Der neue Pneu soll deutlich höhere Kraftstoffeffizienz bei zugleich gesteigerter Laufleistung und verbessertem Grip bieten. Außerdem führt der Hersteller höhere Robustheit ins Feld.
Mehr Grip, weniger Verbrauch: Der taiwanesische Reifenhersteller Cheng Shin mit seiner Marke Maxxis verspricht für den neuen Transporterpneu deutliche Fortschritte bei Effizienz und Laufleistung. | Foto: Maxxis
Mehr Grip, weniger Verbrauch: Der taiwanesische Reifenhersteller Cheng Shin mit seiner Marke Maxxis verspricht für den neuen Transporterpneu deutliche Fortschritte bei Effizienz und Laufleistung. | Foto: Maxxis
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der taiwanesische Reifenhersteller Cheng Shin mit seiner Marke Maxxis komplettiert seine Transporter-Reifenfamilie mit einem Sommerpneu. Das Reifenprofil des sogenannten VANSMART MCV3+ soll durch verbesserte Leistungsfähigkeit die hohen Anforderungen der gewerblichen Nutzung erfüllen. Ab Frühjahr 2018 ist das Profil in allen gängigen Dimensionen verfügbar. Erstmals komme bei den Sommer-LLKW-Reifen in der Lauffläche ein Silica-Anteil zum Einsatz. Dadurch soll der Reifen in puncto Leistungsfähigkeit sowohl in Sachen Grip als auch bei der Laufleistung und dem Rollwiderstand wesentlich besser abschneiden als das Vorgängerprofil. Als Beleg dafür führt der Hersteller die um zwei Klassen besseren Reifenparameter gemäß EU-Label an. Das Profil erreiche in allen Reifendimensionen die Bestnote „A“ in der Nasshaftung. Der um bis zu 24 Prozent bessere Rollwiderstand soll sich auch in der Kraftstoffeffizienz widerspiegeln. Verfügbare Dimensionen liegen überwiegend in den Klassen „B bis C“.

Zudem soll die sogenannte Zwei-Schritt-V-Shape-Technologie im Profildesign die Gefahr von Einfahrschäden am Reifen reduzieren, die durch kleine Steinchen entstehen können. Mit Hilfe der sogenannten "Polygonale Längsrillen" will der Hersteller für eine verbesserte Nasshaftung und eine gute Bremsperformance gesorgt haben. Das symmetrische Profildesign ermögliche darüber hinaus eine gute Lastenverteilung, was eine hohe Laufleistung ergeben soll. Beim Reifenaufbau wurden die einzelnen Stahlgürtellagen optimiert, sodass eine gleichbleibende Drucklastverteilung möglich sei, skizziert der Anbieter. Dadurch würdem ein gleichmäßiger Abrieb der Reifenoberfläche und ein geringerer Rollwiderstand erreicht. Durch die neu gestaltete Wulstfüllung soll der Pneu Reifen im Vergleich zur alten Variante noch besser auf der Felge sitzen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung