Werbung
Werbung
Werbung

Truck-Grand-Prix: Ladungssicherungswettbewerb entschieden

Der von LOGISTRA organisierte Ladungssicherungswettbewerb auf dem 28. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix ist entschieden. Der Gewinner kann sich über eine mit Sicherungsmitteln von Wistra gefüllte Lademittelbox von HS Schoch freuen.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Der Sieger des Ladungssicherungswettbewerbs auf dem 28. Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix heißt Markus Padöller aus Westhausen. Der Lkw-Fahrer des Abbruch- und Transportunternehmens Kling in Ellenberg löste die gestellte Aufgabe in einer Rekordzeit von 1:57 Minuten und war damit der einzige Teilnehmer, der unter der Schallmauer von zwei Minuten blieb. Seit Gewinn: Eine Lademittelbox von HS Schoch, gefüllt mit Ladungssicherungsmitteln von Wistra im Wert von rund 1.500 Euro. Bei dem Wettbewerb musste eine Gitterbox mit zwei Spanngurten korrekt gesichert werden. Nach einer Zwischenzeit galt es anschließend, die Sicherung auch wieder zu lösen, die verwendeten Gurte aufzurollen und in der Lademittelbox zu verstauen. Organisiert wurde der Wettbewerb von LOGISTRA und den Ladungssicherungsexperten von Wistra.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung