Werbung
Werbung
Werbung

Veranstaltung: Tag der Logistik öffnet die Tore ins Lager

Rund 400 Veranstaltungen zeigen Interessenten die Logistik konkret und vor Ort.
Im Gänsemarsch: Beim Tag der Logistik locken 400 Veranstaltungen, um sich über den aktuellen Stand der Dinge im Lager zu informieren. | Foto: Schenker Deutschland AG
Im Gänsemarsch: Beim Tag der Logistik locken 400 Veranstaltungen, um sich über den aktuellen Stand der Dinge im Lager zu informieren. | Foto: Schenker Deutschland AG
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der Tag der Logistik 2017 findet am 27. April statt. Die Initiatorin des Aktionstages, die Bundevereinigung Logistik (BVL), ruft Interessenten dazu auf, sich für die Veranstaltungen jetzt anzumelden. Betriebsbesuche, Planspiele, Schiffsrundfahrten Interessenten vom Schüler über den berufstätigen Experten bis zum Rentner können am 27. April kostenfrei einen Blick hinter die Kulissen der Logistik werfen. Rund 400 Veranstaltungen sind im Programm, darunter neben Betriebsbesichtigungen und Vorträgen auch Planspiele, Karrieremessen oder Schiffsrundfahrten. Die allermeisten Veranstaltungen sind anmeldepflichtig. Angebote gibt es in fast allen Regionen und großen Städten in Deutschland sowie in vielen weiteren Ländern, beispielsweise in Bahrain, Belgien, Österreich oder Portugal. Interessenten können sich im Internet auf der zentralen Seite des Aktionstages über die Veranstaltungen informieren und sich dort auch gleich anmelden. Tag der Logistik zum zehnten Mal Im Jahr 2016 nahmen rund 40.000 Menschen an den mehr als 458 Veranstaltungen am Tag der Logistik teil. Laut BVL nutzen immer mehr Unternehmen den Aktionstag, um sich vor allem als potenzieller Arbeitgeber zu präsentieren. Der Tag der Logistik findet zum zehnten Mal statt. Wichtiger Wirtschaftsbereich Logistik Insgesamt sind in Deutschland nach Angaben der BVL rund drei Millionen Menschen im Bereich Logistik beschäftigt. 258 Milliarden Euro Umsatz wurden in 2016 mit logistischen Leistungen erzielt. Nach Automobilindustrie und Handel ist die Logistik damit der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland. Nur rund die Hälfte dieses Umsatzes entfällt auf Logistikdienstleistungsunternehmen, die andere Hälfte wird in Industrie- und Handelsunternehmen erwirtschaftet. (ld)

Weiterführender Link: Hier geht es zur Homepage "Tag der Logistik"

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung