Versandhandel: Elektronikhändler erweitert Distributionszentrum

Die Elektronik-Versender Distrelec und Nedis, Unternehmen der Schweizer Dätwyler Holding, zentralisieren ihre Logistik im bestehenden Nedis-Verteilerzentrum in Holland.
Redaktion (allg.)

Europäische Kunden sollen künftig schon am Folgetag der Bestellung beliefert werden können. Um das Distrelec-Sortiment zu integrieren, wird die Anlage um das Behälter-Kommissioniersystem OPS (Order Picking System) des Herstellers Witron erweitert. Das Distributionszentrum umfasst 66.000 Behälter- und 28.000 Palettenstellplätze. Die Aufträge wurden bislang über 36 DPS (Dynamic Picking System)-Kommissionierplätze von Witron zusammengestellt. Der stufenweise Hochlauf der Erweiterung ist ab Herbst 2014 geplant. Es sollen mehr als 1.600 Bestellungen pro Stunde bearbeitet werden können.

(iha)
Printer Friendly, PDF & Email