Volvo Trucks: Impuls-Streck-Bremse gegen Winterglätte

Die sogenannte Impuls-Streck-Bremse von Volvo Trucks, die die Sicherheit auf glatten Winterstraßen und Gefällstrecken erhöhen soll, ist künftig nicht nur für den Volvo FH und den Volvo FM, sondern auch für Volvo FH- und -FM-Sattelzüge mit Auflieger erhältlich.
Anna Barbara Brüggmann

Um die Gefahr zu bannen, dass der Lastzug vor allem auf eisglatter Fahrbahn und Gefällen instabil wird, hat Volvo Trucks die sogenannte Impuls-Streck-Bremse im Angebot. Sie soll auf glatten Gefällstrecken automatisch den Anhänger abbremsen und den Lastzug „strecken“. 2012 wurde die Impuls-Streck-Bremse für den Volvo FH eingeführt, 2013 für den Volvo FM. Ab 2014 wird sie für die Volvo-FH- sowie –FM-Sattelzüge mit Auflieger zu erhalten sein.

Dieses Bremssystem ergänzt das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) des Lkw. Während das ESP bei höheren Geschwindigkeiten am wirksamsten ist, arbeitet die Impuls-Streck-Bremse jedoch nur bei Geschwindigkeiten unter 40 km/h.

Nähert sich der Lastzug einem Gefälle, aktiviert der Fahrer dabei das System manuell. Nimmt er den Fuß vom Gas, werden automatisch auf der gesamten Gefällstrecke die Bremsen des Anhängers so lange pulsierend betätigt, bis die Strecke wieder eben ist und wieder Geschwindigkeit aufgenommen werden kann.

Printer Friendly, PDF & Email