Werbung
Werbung
Werbung

Volvo übergibt erste Elektro-Trucks

Volvo Trucks macht Ernst und liefert erste Vorserienmodelle des Elektro-Lkw, unter anderem an DB Schenker. E-Truck soll in der zweiten Jahreshälfte in Kleinserienproduktion gehen.

Keine lange Leitung: Volvo Trucks arbeitet seine Roadmap für die Elektrifizierung seiner Lkw wie angekündigt ab und liefert die ersten Modelle aus. | Foto: Volvo Trucks
Keine lange Leitung: Volvo Trucks arbeitet seine Roadmap für die Elektrifizierung seiner Lkw wie angekündigt ab und liefert die ersten Modelle aus. | Foto: Volvo Trucks
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo Trucks hat seine ersten vollelektrischen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Geliefert wurden unter anderem ein Abfallentsorgungsfahrzeug für das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Renova und ein Lieferfahrzeug für den Logistikanbieter DB Schenker. Die Fahrzeuge des Typs Volvo FL Electric sind Teil einer Vorserie, die in Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden entwickelt wurde. Die Serienproduktion des Volvo FL Electric und de größeren Volvo FE Electric soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 anlaufen. Zunächst werde nur eine begrenzte Stückzahl von Fahrzeugen für europäische Märkte gebaut, so der Anbieter. Die Fahrzeuge verfügen über einen Elektromotor mit 166 kW Dauerleistung, der aus einem skalierbaren Lithium-Ionen-Akku mit 100 bis 300 kWh Kapazität verfügt. Die ausgelieferten 16-Tonnen-Lkw besitzen einen 150-kWh-Speicher.

„Dank unserer engen Zusammenarbeit mit Fahrern und Kunden konnten wir in kürzester Zeit elektrifizierte Transportlösungen entwickeln, die hohen Ansprüchen in Sachen Leistung, Reichweite und Fahrzeugnutzung genügen“, meint Volvo Trucks Präsident Roger Alm.

Im Rahmen einer Bedienerschulung hatten die Fahrer bereits vor der Auslieferung der Fahrzeuge Gelegenheit, die elektrisch angetriebenen Lkw Probe zu fahren. „Besonders beeindruckt waren die Fahrer davon, wie zügig und geschmeidig der Antrieb beschleunigt und wie leise er ist“, fasst Roger Alm die Reaktionen zusammen. Er kündigte an, man werde das Elektro-Portfolio an Lkw zügig weiter ausbauen, parallel aber an der weiteren Optimierung der Diesel- und Gas-betriebenen Modelle im Hinblick auf den CO2-Ausstoß arbeiten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung